BNetzA INSIGHT - Der Blog der Netze.

Digitalisierung 06.09.2022

Dem Terror den Weg in die Realität abschneiden

Für die Umsetzung der neuen TCO-Verordnung ist auch die BNetzA zuständig.

TCO - Terrorist Content Online

Die europäische Verordnung zur Bekämpfung der Verbreitung terroristischer Online-Inhalte ist ein starkes Mittel gegen Radikalisierung.

weiterlesen

BNetzA 02.08.2022

"Es wird ein Leben nach der Gaskrise geben."

Vizepräsidentin Barbie Kornelia Haller im Porträt

Barbie Kornelia Haller


Seit dem 1. Juni ist Barbie Kornelia Haller Vizepräsidentin der Bundesnetzagentur. Ihre Ziele hat sie klar vor Augen. Eine Annäherung.

weiterlesen

Verbraucher 05.07.2022

Herumstreifen wie zu Hause

Wie Roaming das Leben in Europa verändert hat

International Roaming

Ab dem 1. Juli gelten neue Regeln beim International Roaming. Sie halten einige Verbesserungen für Kundinnen und Kunden bereit. Welche genau und was das für Ihren Sommerurlaub bedeutet, lesen Sie hier.

weiterlesen

Verbraucher 07.06.2022

Staubsauger mit Augen und Ohren

Pressesprecherin Marta Mituta im Interview mit Stiftung Warentest über Spionagegeräte

Spionagegeraete

Elektronische Geräte sammeln unweigerlich eine Vielzahl an Daten. Oft ist das den Verbrauchern gar nicht bewusst. Welche Alltagsgeräte sich zum Spionieren eignen, warum manche Geräte illegal sind, wie sich Verbraucher schützen können und wie die Bundesnetzagentur dabei hilft, erklärt Pressesprecherin Marta Mituta.

weiterlesen

Energiewende 03.05.2022

Die Gaslage in Deutschland und Europa

Wie passen Klimaschutz und Energiewende zusammen mit einer sicheren Gas- und Energieversorgung?

Klaus Müller

Das Themenspektrum der BNetzA ist groß. Das Megathema neben der Digitalisierung Deutschlands ist die Energiewende. Klimaschutz, der Ausbau Erneuerbarer Energien, Netzausbau und die Unabhängigkeit von fossiler Energie stehen im Pflichtenheft. Soweit so gut. Doch: Seit Ausbruch des Krieges in der Ukraine am 24. Februar 2022 schwingt bei allen Energiefragen eine neue Brisanz mit, besonders bei der Frage nach einer sicheren Gasversorgung. Wer muss was tun, wer kann auf was verzichten? Wer behält den Überblick? Und was bedeutet das für die Energiewende? Ein Interview mit Klaus Müller, Präsident der Bundesnetzagentur.

weiterlesen

Digitalisierung 13.04.2022

Sagen Sie dreimal schnell hintereinander "Interoperabilität"

Sie merken: es ist kompliziert. Was hinter dem Wortungetüm steckt und warum es uns alle betrifft.

Interoperabilität

Treffen sich zwei Leute. Sagt der eine: „Schickst du mir ne Nachricht über WhatsApp, ob du morgen Zeit für einen Kaffee hast?“ Sagt die andere: „Geht nicht, ich bin nicht bei WhatsApp. Hast du Signal?“ „Nein.“ „Hm.“ Es folgt stumme Ratlosigkeit. So kann es gehen, weil es nicht möglich ist, über verschiedene Messengerdienste hinweg zu kommunizieren.

weiterlesen

BNetzA 07.04.2022

Der Notfallplan Gas

Was bedeutet die Frühwarnstufe und wie geht es weiter?

Notfallplan Gas


"Es gibt aktuell keine Versorgungsengpässe", erklärte Bundeswirtschaftsminister Dr. Robert Habeck. "Dennoch müssen wir die Vorsorgemaßnahmen erhöhen, um für den Fall einer Eskalation seitens Russlands gewappnet zu sein." Deshalb hat sich das Bundeswirtschaftsministerium am 30. März dazu entschlossen, mit der Frühwarnstufe die erste Stufe des Notfallplans Gas auszurufen. Mit diesem Schritt kann auch die Bundesnetzagentur die Gasversorgung in Deutschland genau im Auge behalten und rechtzeitig auf mögliche Engpässe reagieren.

weiterlesen

Digitalisierung 05.04.2022

Interview: Elektronische Vertrauensdienste

Wichtiger Baustein der Digitalisierung.

EVD

Guten Tag Herr Dr. Schmidt! Die elektronischen Vertrauensdienste werden als wichtiger Baustein der Digitalisierung bezeichnet. Warum ist das so und was steckt hinter diesem Begriff? "Ein wesentlicher Aspekt der Digitalisierung ist es, immer mehr analoge Prozesse in der Verwaltung sowie in Unternehmen digital umzusetzen. Und hier kommen die Vertrauensdienste ins Spiel: Sie sind eine Art Werkzeugkasten der Digitalisierung. Mit den Vertrauensdiensten erhalten Sie verschiedene Werkzeuge, um Ihre analogen Verwaltungs- und Unternehmensprozesse digital abzubilden."

weiterlesen

BNetzA 01.03.2022

Interview: "Wir werden nicht still sein."

Klaus Müller im Gespräch.

Klaus Müller


Klaus Müller ist der neue Präsident der Bundesnetzagentur. Warum ist er der richtige Mann für den Posten? Wie sieht er die Rolle seines Hauses? Wo sieht er die Herausforderungen der Zukunft? Ein Gespräch.

weiterlesen

Energiewende 21.02.2022

Bundesminister Dr. Robert Habeck

Besuch der Bundesnetzagentur.

Robert Habeck besucht die Bundesnetzagentur

Der Bundesminister für Wirtschaft und Klimaschutz, Dr. Robert Habeck, hat am 21. Februar 2022 die Bundesnetzagentur als nachgeordnete Behörde seines Ressorts besucht.

weiterlesen

Energiewende 01.02.2022

Interview: Energieträger der Zukunft

Wasserstoff als neue Aufgabe der Netzagentur.

Wasserstoff

Die Bundesnetzagentur beschäftigt sich mit den regulatorischen Aspekten einer Ausweitung der Wasserstoffwirtschaft. Eine Bestandsaufnahme und Konsultation zu diesem Thema erfolgten in 2020. Dabei ging es im Wesentlichen um die aktuelle Situation, eine rechtliche Einordnung und eine Analyse der Regulierungsbedürftigkeit künftiger Wasserstoffnetze. Liebe Frau Haupt und Frau Horstmann, lieber Herr Müller: Klimaneutralität ist das Gebot der Stunde. Das Übereinkommen von Paris möchte die Erderwärmung möglichst auf 1,5 Grad begrenzen. Welche Rolle spielt dabei der Wasserstoff?

weiterlesen

Energiewende 04.01.2022

Der Ausbau des Stromnetzes

Für einen verantwortungsvollen Netzausbau, das Rückgrat der Energiewende.

Stromnetzausbau

Energiewende: In den kommenden Jahren müssen mehrere tausend Kilometer Stromtrassen verstärkt oder neu gebaut werden. Das braucht Zeit. Die Bundesnetzagentur ermittelt den Bedarf an Stromleitungen, informiert und beteiligt die Öffentlichkeit im Planungsprozess und genehmigt nach gewissenhafter Prüfung den geplanten Leitungsbau. Für einen verantwortungsvollen Netzausbau, das Rückgrat der Energiewende.

weiterlesen

Verbraucher 14.12.2021

Netze verbinden Menschen.

Die Bundesnetzagentur schützt beide.

Verbraucherschutz

Gefragt, was eigentlich die Bundesnetzagentur macht, werden die Menschen auf der Straße wohl nicht eindeutig antworten. Irgendwas mit Netzen vielleicht? Schon mal nicht schlecht: Sie reguliert den Infrastrukturausbau der Netze und den Wettbewerb der Netzbetreiber. Das ist aber nicht alles. Präsident Jochen Homann bringt die dritte große Aufgabe auf den Punkt: "Die Netzagentur ist die Verbraucherschutzbehörde."  Verbraucher sind Menschen, die etwas nutzen. Und alle Menschen in diesem Land nutzen die Dienste, in denen die Bundesnetzagentur Fragen des Verbraucherschutzes bearbeitet: Telekommunikation, Digitales, Post, Elektrizität und Gas.

weiterlesen

Digitalisierung 30.11.2021

Digitalisierung im Energiesektor

Der Treiber der Energiewende.

Smart Meter



Die Energiewende ist in vollem Gange. Damit sie erfolgreich weiter voranschreiten kann, ist der Ausbau der Erneuerbaren Energien und ein gezielter Netzausbau wichtig. Und noch etwas ist von großer Bedeutung: Die Digitalisierung der Netze. Um sie zu unterstützen, trat im September 2016 das Gesetz zur Digitalisie­rung der Energiewende (GDEW) in Kraft. Es sieht den Einsatz intelligenter Messsysteme je nach Jahresverbrauch der Kundinnen und Kunden vor. Damit ermöglicht es mehr Transparenz und Effizienz als bisher.

weiterlesen

Energiewende 16.11.2021

Geplant, beschlossen, umgesetzt

Wie die Netzagentur dafür sorgt, dass Deutschland die Kohleverstromung beendet.

Kohleausstieg

Deutschland will raus aus der Kohle. Lange Zeit hat sie dem Land Energie geliefert, Arbeitsplätze gesichert und die wirtschaftliche Entwicklung der Bundesrepublik seit dem Ende des Krieges vorangebracht. Doch dann kam die Klimakrise, mit aller Macht. Gesellschaft und Politik waren sich weitgehend einig, dass die Verstromung der Kohle keine Zukunft haben kann. Um CO2 zu reduzieren, führt kein Weg daran vorbei, die Kraftwerke abzuschalten und Erneuerbare Energien an ihre Stelle zu setzen.

weiterlesen

Digitalisierung 08.11.2021

Mobilität, Bauen, Gesundheit

Die ganze Gesellschaft wird profitieren.

GAIA-X

Die europäische Dateninfrastruktur GAIA-X birgt das Potenzial für Innovation, Wachstum und Wettbewerbsfähigkeit. Die Bundesnetzagentur setzt den vom Bundeswirtschaftsministerium initiierten Förderwettbewerb um. Datenschutz und Datensicherheit sind in Europa zentrale Themen. In der öffentlichen Wahrnehmung bremsen diese hohen Sicherheitsstandards allerdings oft Innovationen im Bereich der Digitalisierung aus. Den großen Fortschritt gibt es scheinbar nur in anderen Ländern wie den USA oder China, in denen die Richtlinien lockerer sind. Doch das ist nur die halbe Wahrheit.

weiterlesen

Updates per E-Mail erhalten