Navigation und Service

Welt­funk­kon­fe­renz

World Radiocommunication Conferences

Weltfunkkonferenzen sind auf weltweiter Ebene das einzig zuständige Gremium für alle internationalen Fragen des Funks. Kern der internationalen Frequenzregulierung ist dabei die kontinuierliche Anpassung der Vollzugsordnung für den Funkdienst (engl. Radio Regulations) an die Ergebnisse der dynamischen Entwicklung der Funktechnologien. Darüber hinaus sind Weltfunkkonferenzen wichtige Foren für alle Anwendungen des Funk, allen voran die Satellitendienste.

Die Vorbereitungen einer Weltfunkkonferenz erfolgen in einer Studienperiode, die am Ende einer WRC beginnt und erstrecken sich somit über mehrere Jahre. Die Bundesnetzagentur vertritt hierbei die deutschen Interessen vor und während einer WRC.

Die Organisation der europäischen Vorbereitungsaktivitäten erfolgen innerhalb CEPT in der Arbeitsgruppe Konferenzvorbereitung (CPG).

Weltfunkkonferenz 2015

Aktuell wird die Weltfunkkonferenz 2015 vorbereitet. In Deutschland erfolgt dies in einer Arbeitsgruppe zur Festlegung deutscher Positionen unter Leitung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi). Dieser Gruppe arbeiten zwei von der Bundesnetzagentur geleitete Arbeitskreise zu detaillierten Fachthemen zu, die allen Interessierten offen stehen.

Informationen zur nationalen Vorbereitung der WRC finden Sie unter Vorbereitung der Weltfunkkonferenz 2015.

Stand: 07.05.2013