Navigation und Service

Vi­ze­prä­si­dent Pe­ter Fran­ke

 Peter Franke,  Vizepräsident der Bundesnetzagentur Peter Franke, Vizepräsident der Bundesnetzagentur

Peter Franke ist seit März 2012 Vizepräsident der Bundesnetzagentur. Er ist für die Bereiche Energie und Post zuständig. Zuvor war er im Wirtschaftsministerium des Landes Nordrhein-Westfalen Leiter der Gruppe "Energierecht, Bergbau, Kerntechnik". Von 1990 bis 2005 war er als Referatsleiter im Wirtschaftsministerium des Landes Nordrhein-Westfalen tätig.

Lebenslauf

Peter Franke
1954 in Münster geboren

Beruflicher Werdegang

seit März 2012 Vizepräsident der Bundesnetzagentur

2005 bis 2012
Leiter der Gruppe "Energierecht, Bergbau, Kerntechnik"
im Wirtschaftsministerium des Landes Nordrhein-Westfalen

2005 bis 2007
Vorsitzender des Länderausschusses bei der Bundesnetzagentur

1990 bis 2005
Referatsleiter im Wirtschaftsministerium des Landes Nordrhein-Westfalen

2005 zusätzlich Leiter der Landesregulierungsbehörde
2000 Leiter des Referats Energierecht, Bergrecht, Atomrecht, Strompreisaufsicht
1995 Leiter des Referats Energierecht, Bergrecht, Atomrecht
1990 Leiter des Referats Energierecht, Bergrecht, europarechtliche Fragen der Energiepolitik

1984-1990
Referent in der Energieabteilung des Wirtschaftsministeriums des Landes Nordrhein-Westfalen

1983/1984
Dezernent bei der Bezirksregierung Münster

1982/1983
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Wirtschaftsverwaltungsrecht der Universität Münster

Ausbildung

1982 Zweite Juristische Staatsprüfung (Landesjustizprüfungsamt Nordrhein-Westfalen)
1979 - 1982 Juristischer Vorbereitungsdienst
1978 - 1979 Zivildienst
1978 Erste Juristische Staatsprüfung (Justizprüfungsamt bei dem OLG Hamm)
1972 - 1977 Studium der Rechtswissenschaften

1972
Abitur (Gymnasium Paulinum, Münster)