Kon­takt

Telekommunikation

Fragen und Antworten

Internet und Telefon
Anbieterwechsel, Umzug,
Versorgung, Rechnung,
Vertragsangelegenheiten

 
Telefon 030 / 22480 - 500

Elektronischer Kontakt
Weitere Informationen

Rufnummermissbrauch

Ärger mit Rufnummern und Anrufen
Belästigende Anrufversuche, Unerlaubte Telefonwerbung, etc.
 
 

Telefon 0291 / 9955 - 206

E-Mail
rufnummernmissbrauch@bnetza.de

Funkstörungen

Funkstörungen
bei Radio- und Fernsehempfang,
Leckstellenbeseitigung
 
 

Telefon 04821 / 895 - 555

E-Mail
funkstoerung@bnetza.de

Spionage

Unsichere und Verbotene Produkte
Fragen und Anzeigen zu Spionagegeräten

Telefon 030 / 22480 - 500
Mo. - Fr. 9 - 12 Uhr
E-Mail
spionagegeraete@bnetza.de

Rufnummernverwaltung

Rufnummernverwaltung
Ortsnetz-, Service-, Technische-
sowie sonstige Rufnummern

Telefon 0661 / 9730 - 290

E-Mail
nummernverwaltung@bnetza.de

Digitales Siegel

Elektronische Vertrauensdienste
Canisiusstr. 21
55122 Mainz
Telefon: 06131 / 18 - 0

E-Mail: eIDAS@bnetza.de

Energie

Fragen und Antworten

Verbraucherservice Energie

Telefon 030 / 22480 - 500
Mo. - Do. 9 - 15 Uhr / Fr. 9 - 12 Uhr

E-Mail
verbraucherservice-energie@bnetza.de

Marktstammdatenregister

Registrierung von Anlagen

Telefon 0228 / 14 - 3333
Mo, Di und Mi 8.00 – 16.30 Uhr
Do 8.00 - 18.00 Uhr
Fr 8.00 - 12.00 Uhr
E-Mail
www.marktstammdatenregister.de/kontakt

Post

Post

Verbraucherservice Post

Telefon 030 / 22480 - 500
Mo. - Fr. 9 - 12 Uhr

Es kann heute zu Störungen der Telefonleitung kommen.
Kontaktieren Sie uns gerne per Online-Formular.


Online-Formular

Presse, Berlin Büro, Standorte

Fragen und Antworten

Berlin Büro

Telefon 030 / 22480 - 300

E-Mail anette.froehlich@bnetza.de

Fragen und Antworten

Standorte der Bundesnetzagentur
Bonn
Mainz
weitere Standorte

Besuchergruppen

Die Bundesnetzagentur begrüßt das große Interesse an ihrer vielschichtigen Arbeit. Besuchergruppen sind in der Bundesnetzagentur in Bonn jederzeit herzlich willkommen und finden dort kompetente Gesprächspartner und Fachreferenten zu den gewünschten Themen. Für eine Anfrage wenden Sie sich bitte an das Referat für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

 

Elektronische Kommunikation

Seit dem 01.02.2003 kann mit der Bundesnetzagentur unter Einsatz der qualifizierten elektronischen Signatur elektronisch kommuniziert werden. Das Einlegen von Rechtsmitteln, z. B. Widersprüche, kann mittels E-Mail dann zulässig sein, wenn sie mit einer qualifizierten elektronischen Signatur im Sinne der Verordnung (EU) 910/2014 (eIDAS-Verordnung) versehen ist.

Um mit der Bundesnetzagentur rechtsverbindlich elektronisch zu kommunizieren, müssen besondere technische Voraussetzungen erfüllt sein, damit die Bundesnetzagentur elektronische Dokumente bearbeiten und die elektronische Signatur verifizieren kann. Bitte beachten Sie dazu die nachfolgenden Hinweise:

Angenommen werden PDF-Dokumente, welche gemäß der Verordnung (EU) 910/2014 (eIDAS-Verordnung) qualifiziert signiert wurden. Für ggf. benötigte Langzeit-Archivierungen sind ausschließlich PDF/A Dokumente geeignet.

Die Bundesnetzagentur eröffnet den Zugang im Sinne des § 3a VwVfG über die folgende Adresse: poststelle@bnetza.de . Bei der Teilnahme an fachspezifischen Verfahren, die einen separaten Posteingang ermöglichen, werden Sie über die im Verfahren zugeteilte E-Mail von Ihrem zuständigen Ansprechpartner individuell informiert.

Weitere Informationen zur elektronisch qualifizierten Signatur finden Sie hier.

Für die elektronische Übermittlung von Einwendungen und Stellungnahmen in formellen Beteiligungsverfahren nutzen Sie bitte vorzugsweise die verfügbaren Onlineformulare.