Be­schluss­kam­mer 6


Abgeschlossene Verfahren der Beschlusskammer 6 mit Aktenzeichen BK6-07-XXX
AktenzeichenVerfahrenAntragstellerBetroffener
BK6-07-047

Missbrauchsverfahren nach § 31 EnWG wegen der Definition der Istwerte der Primär- und Sekundärregelleistung

Vattenfall Europe Generation Ag&Co KGVattenfal Europe Transmission GmbH
E.ON Netz GmbH
EnBW Transportnetz GmbH
RWE Transportnetz Strom GmbH
BK6-07-044

Verfahren wegen möglicher Verstöße gegen §§ 7 und 8 EnWG

von Amts wegenStadtwerke Bielefeld GmbH
BK6-07-043

Entscheidung im besonderen Missbrauchsverfahren nach § 31 EnWG wegen Überprüfung der Rechtsmäßigkeit der Forderung eines Baukostenzuschusses in Verbindung mit der singulären Nutzung von Betriebsmitteln

Heinrich Eibach GmbHRWE Westfalen-Weser-Ems Verteilnetz GmbH
BK6-07-037

Entscheidung im besonderen Missbrauchsverfahren nach § 31 EnWG wegen Verweigerung des Netzzugangs

Braunschweiger Versorgungs Ag & Co. KGHermann Klaas
BK6-07-031

Verfahren wegen Umsetzung der rechtlichen und operationellen Entflechtung (BK6-06-062)

von Amts wegenStädtische Werke AG Kassel
BK6-07-023

Entscheidung im besonderen Missbrauchsverfahren gem. § 31 EnWG - Verweigerung des Netzzugangs wegen eines behaupteten Objektnetzstatus

Stadtwerke Rostock AGStromkontor Rostock GmbH
BK6-07-022

Missbrauchsverfahren nach § 31 EnWG wegen Netzanschlussbedingungen

AVEBE Kartoffelstärkefabrik Prignitz/Wendland GmbHE.ON Avacon Netz GmbH
BK6-07-018

Entscheidung im besonderen Missbrauchsverfahren gem. § 31 EnWG - Forderung nach Baukostenzuschüssen

DILUX GmbHStromversorgung Greifswald GmbH
BK6-07-013

Missbrauchsverfahren nach § 31 EnWG wegen Netzanschlussbedingungen

Agrarfrost GmbH & Co.KGE.ON Avacon Netz GmbH
BK6-07-011

Entscheidung im Verfahren auf Feststellung des Vorliegens der Objektnetzeigenschaft gem. § 110 Abs 4. EnWG

Stromkon­tor Rostock GmbH
BK6-07-008

Verfahren zur Untersagung der Energiebelieferung gemäß § 5 S. 4 EnWG

von Amts wegenASCARD GmbH (Pennystrom)
BK6-07-002

Marktregeln für die Bilanzkreisabrechnung

von Amts wegen