Mark­ter­he­bung 2021/2022

Für die Jahre 2021/2022 hat die Bundesnetzagentur die Markterhebung im Bereich Brief und im Bereich „Kurier, Express und Paket“ („KEP“) abgeschlossen. Von den im Postwesen tätigen Unternehmen und Vereinigungen wurden im Rahmen der Markterhebung Daten zu Dienstleistungen im lizenzpflichtigen (Beförderung von Briefen bis 1.000 Gramm) und nicht lizenzpflichtigen Bereich (KEP-Bereich) erhoben. Hierdurch erhält die Bundesnetzagentur Informationen zur Erfüllung ihrer gesetzlichen Aufgaben.

Die Markterhebung ermöglicht es der Bundesnetzagentur, sich mit eigenen Daten einen umfassenden Überblick über aktuelle Entwicklungen auf den Postmärkten zu verschaffen. Mehr als zwei Drittel der Umsätze werden inzwischen im KEP-Markt erzielt. Die Wachstumsraten liegen aufgrund der steigenden Paketmengen seit Jahren über denen des gesamten Postmarktes.

Die Entwicklungen auf den Postmärkten werden zunehmend durch die Digitalisierung und den E-Commerce getrieben. Neue technische Lösungen wirken sich nicht nur auf das Portfolio an Dienstleistungen und Zusatzservices aus, sondern führen auch zu einer Optimierung des Beförderungsprozesses und des Zustellerfolges. Im KEP-Bereich trägt insbesondere das veränderte Kaufverhalten der Verbraucher zu einem dynamischen Wachstum bei. Die Bundesnetzagentur analysiert diese Veränderungsprozesse kontinuierlich und richtet ihre gesetzliche Aufgabe der Marktbeobachtung auch für die nächsten Jahre konsequent an den aufgezeigten Entwicklungen aus.

Die Ergebnisse der aktuellen Markterhebung werden im Jahresbericht 2022 und im Internetauftritt der Bundesnetzagentur unter Marktdaten veröffentlicht.