In­fra­struk­tur­at­las – Zen­tra­le Informations­stelle

Der Infrastrukturatlas (ISA) ist das zentrale Informations- und Planungstool für den Gigabit-Ausbau in Deutschland und ist im Telekommunikationsgesetz (TKG) geregelt. Er enthält Lagedaten zu Infrastrukturen von Netzbetreibern. Diese können Unternehmen, aber auch Bund, Ländern, Kreisen und Kommunen im Rahmen des Gigabit-Ausbaus zur Verfügung gestellt werden. Damit ist der ISA nicht öffentlich zugänglich, sondern wird nur berechtigten Nutzern für einen begrenzten Zeitraum und auf Antrag zur Verfügung gestellt.

Durch den ISA wird die Planung von Gigabit-Ausbauprojekten vereinfacht und beschleunigt. Die Mitnutzung bereits vorhandener Einrichtungen senkt zudem die Ausbaukosten.

Auf den folgenden Seiten (siehe untenstehende Kacheln) werden Sie über die jeweiligen Teilgebiete des ISA informiert.

Logo der zentralen Informationsstelle des Bundes und ISA

Neuverpflichtungsaktion ist gestartet

Die bestehenden Verpflichtungsgrundlagen zur Teilnahme am ISA müssen an das neue TKG angepasst werden. Neben den Anpassungen der Rechtsgrundlagen, werden die neuen Verpflichtungsgrundlagen insbesondere auch die Übermittlung von Standortdaten zu den sogenannten sonstigen physischen Infrastrukturen, die zur Errichtung und Anbindung drahtloser Zugangspunkte mit geringer Reichweite geeignet sind, enthalten.

Die Vorbereitungen zu den erforderlichen Neuverpflichtungen sind nun abgeschlossen, sodass die Bundesnetzagentur sich jetzt mit allen bisherigen Datenlieferanten bezüglich einer Neuverpflichtung in Verbindung gesetzt hat. Mehr dazu

Antragstellung über das neue ISA-Portal!

Die Antragstellung auf Einsichtnahme in den ISA ist nur noch über das ISA-Portal möglich. Beim ISA-Portal handelt es sich um eine moderne Nutzer-Plattform, bei der Sie sich in einem ersten Schritt registrieren müssen um dann Ihre Anträge online und unbürokratisch stellen zu können. Zudem können Sie über das ISA-Portal Ihre Daten verwalten und den Infrastrukturatlas gemäß Ihren bewilligten Anträgen nutzen. Die Web-GIS-Kartenanwendung des ISA ist in das Portal eingebettet. Insgesamt bündelt das ISA-Portal somit alle Informationen rund um den ISA in einem Nutzerportal. Das Portal können Sie unter https://isa.bundesnetzagentur.de erreichen. Mehr dazu

Neue Zusatzkarte im Infrastrukturatlas (WebGIS) verfügbar

Seit Oktober 2021 haben die Nutzer*innen des Infrastrukturatlas die Möglichkeit die durch BIL eG bereitgestellten Informationen zu Planungs- und Bauanfragen im WebGIS darstellen zu lassen. Mehr dazu