Navigation und Service

Ak­tu­el­le Pro­ble­me des Ei­sen­bahn­rechts 2018

Logo Erft Bonn

Fachtagung „Aktuelle Probleme des Eisenbahnrechts XXIV“
25. und 26. September 2018 in Bonn

Die Fachtagung "Aktuelle Probleme des Eisenbahnrechts XXIV" findet 2018 zum 24. Mal statt. Die Fachtagung, die in diesem Jahr von der Bundesnetzagentur und der Universität Regensburg ausgerichtet wird, bietet Experten aus Wissenschaft sowie gewerblicher und behördlicher Praxis wie gewohnt die Möglichkeit, einen Einblick in aktuelle eisenbahnrechtliche Entwicklungen zu erhalten und sich über diese auszutauschen. Die Tagung fokussiert diesmal eintägig in sieben Vorträgen drei eisenbahnrechtliche Schwerpunkte, die im Markt derzeit viel Beachtung finden:

Das Themenfeld „Regulatorische Kontrollansätze bei der Kapazitätsbewirtschaftung“ befasst sich mit Fragen der Überlastung, der Kapazitätsreserven für den Gelegenheits-verkehrs und der Abstimmung von Betreibern der Schienenwege mit Häfen.

„Regulatorische Kontrollansätze bei Störungen“ betreffen die Fortentwicklung des Baustellenmanagements und die Befassung mit dem Anreizsystem zur Verbesserung der Leistungsfähigkeit und zur Verringerung von Störungen.

Im dritten Themenblock werden die drängenden Fragen nach Rechtsschutz gegen alte Nutzungsentgelte und über die Reichweite des Rechtsschutzes gegen Entgeltgenehmigungen überhaupt erörtert.

Die Vorträge sollen abstrakte Problemaufrisse geben, die von den Teilnehmern dann offen diskutiert werden können.

Ein gemeinsames Abendessen am Vorabend auf dem Rhein sowie die Tagung in der Bundesstadt bieten einen angenehmen Rahmen, den einen oder anderen Aspekt zu vertiefen sowie neue Kontakte zu knüpfen.

Wir laden Sie herzlich zu der Fachtagung ein und freuen uns über Ihre Teilnahme.

Vorträge 2018

Ansprechpartner

Herr Grajewski Tel.: 0228 / 14-7203
E-Mail: 701.erft-postfach@bnetza.de