Navigation und Service

Netz­be­trei­ber

Netzbetreiber sind für die Abwicklung des EEG-Ausgleichsmechanismus mit verantwortungsvollen Aufgaben betraut und haben diesbezüglich gegenüber der Bundesnetzagentur gesetzliche Mitteilungspflichten.

Datenerhebung EEG 2018

Zur Erfüllung dieser Mitteilungspflichten stellt die Bundesnetzagentur den Verteilernetzbetreibern für die »Datenerhebung EEG 2018« nur noch einen Bogen zur Verfügung.

In diesem Bogen ist

  1. eine Erklärung bezüglich der Übermittlung der Daten zu den EEG-Zahlungen an den vorgelagerten Übertragungsnetzbetreiber abzugeben (siehe Deckblatt im Bogen)

    und sind

  2. die Daten zur EEG-Umlage für das Abrechnungsjahr 2018 zu melden.

Erhebungsbogen

Es wird somit kein separater Erhebungsbogen »Netzbetreiber EEG-Förderung« von der Bundesnetzagentur zur Verfügung gestellt. Die Abfrage erfolgt über den Erhebungsbogen »EEG-Jahresmeldung 2018«.

Die Datenübermittlung für das Abrechnungsjahr 2018 muss bis spätestens zum 31. Mai 2019 erfolgen.

NEU Erhebungsbogens "EEG-Jahresmeldung 2018" (mit Auswahllisten) (xlsx / 3 MB)
NEU Erhebungsbogens "EEG-Jahresmeldung 2018" (ohne Auswahllisten) (xlsx / 3 MB)

Um die Eingabe der erforderlichen Daten zu erleichtern, finden Sie hier eine Ausfüllhilfe mit Fallbeispielen:
NEU Ausfüllhilfe Erhebungsbogen "Netzbetreiber EEG-Jahresmeldung 2018" (pdf / 582 KB)

Hinweis: In diesem Jahr werden erstmals zwei inhaltlich gleiche Versionen des Erhebungsbogens zur Verfügung gestellt. Die erste Version enthält formatierte Auswahllisten (Dropdown-Menüs). Die zweite Version enthält keine Auswahllisten. Dies soll die Befüllung des Bogens bei einer großen Anlagenzahl vereinfachen und wurde in der Konsultation von einigen Netzbetreibern gewünscht. Welche Version genutzt wird, liegt im Ermessen des Netzbetreibers.

Der Erhebungsbogen enthält erforderliche Angaben zu den EEG-Umlage-Forderungen und umfasst insbesondere Basisangaben

  • zur EEG-Umlagepflicht
  • zu EEG-umlagepflichtigen Strommengen

    und

  • zu eingenommenen Zahlungen.

Informationen zur Datenübermittlung

Der ausgefüllte Erhebungsbogen muss verschlüsselt über das Energiedatenportal (Verfahren: EEG-Jahresmeldung 2018) übermittelt werden. Das Verfahren finden Sie im Energiedaten-Portal unter "Sonstige Datenübermittlung".

Das Verschlüsselungsprogramm und den Zugang zum Energiedaten-Portal finden Sie hier.

Bevor Sie eine Datenübermittlung über das Energiedaten-Portal vornehmen können, müssen Sie sich als Netzbetreiber mit Ihren Stammdaten bei der Bundesnetzagentur registrieren. Falls Sie bereits registriert sind, überprüfen Sie bitte, ob sich Änderungen gegenüber den bereits übermittelten Stammdaten oder bezüglich ihres Kommunikationsbevollmächtigten (KBV) ergeben haben. Änderungen können über die dort angegebenen Kontaktdaten an uns übermittelt werden.

Kontakt

Datenerhebung EEG
Bundesnetzagentur, Referat 605 - EEG Datenerhebung,
Postfach: 8001, 53105 Bonn

Tel.: 0228 14 -5666
Montag, Mittwoch, Donnerstag und
Freitag 09:30 - 12:00 Uhr

E-Mail: eeg-datenerhebung@bnetza.de

Gesetzliche Grundlagen

§ 76 Abs. 1 EEG Mitteilungspflichten

§ 76 Abs. 2 S. 1 EEG Formularvorgabe