Navigation und Service

Ef­fi­zi­enz­ver­gleich Fern­lei­tungs­netz­be­trei­ber

Der Effizienzvergleich ist ein wesentliches Element zur Bestimmung der individuellen Erlösobergrenzen der Netzbetreiber.

Zur Ermittlung der individuellen Effizienzwerte der Fernleitungsnetzbetreiber sieht § 22 Abs. 3 und 4 ARegV die Durchführung eines nationalen Effizienzvergleichs mit den in Anlage 3 genannten Methoden vor.

Stehen für die Durchführung einer stochastischen Effizienzgrenzenanalyse nicht die Daten einer hinreichenden Anzahl an Netzbetreibern zur Verfügung, findet ausschließlich die Dateneinhüllungsanalyse Anwendung. § 12 Abs. 2 bis 4, § 13 Abs. 1 und 3 und § 14 ARegV finden entsprechend Anwendung.

Stehen für die Durchführung eines nationalen Effizienzvergleichs nach § 22 Abs. 3 Satz 1 ARegV nicht die Daten einer hinreichenden Anzahl von Netzbetreibern zur Verfügung, ist stattdessen ein internationaler Effizienzvergleich nach § 22 Abs. 1 ARegV durchzuführen.