Navigation und Service

Netz­ent­wick­lung und in­tel­li­gen­te Systeme

Smartgrid

Der Ausstieg aus der Kernenergie, die ehrgeizigen Ausbauziele für Erneuerbare Energien und der wachsende europäische Stromhandel erfordern in den kommenden Jahren einen Ausbau der deutschen Höchstspannungs- und Fernleitungsnetze, um die Sicherheit der Energieversorgung zu gewährleisten und die Energiewende umzusetzen.

Die von den Stromübertragungs- (ÜNB) und Gasfernleitungsnetzbetreibern (FNB) erstellten Szenariorahmen und die daran anschließenden Netzentwicklungspläne sind die Grundlage für eine perspektivische Netzentwicklungsplanung. Die volatile Stromerzeugung aus Erneuerbaren Energien erfordert es darüber hinaus, Netze, Erzeugung und Verbrauch effizient und intelligent miteinander zu verknüpfen.

Zum Thema "Flexibilität im Stromversorgungssystem" hat die Bundesnetzagentur eine Diskussion zur Bestandsaufnahme und Beschreibung von Hemmnissen und Ansätzen zur verbesserten Erschließung von Flexibilität angestoßen.