Navigation und Service

Netz- und Sys­tem­si­cher­heit

Die Netzbetreiber sind gesetzlich ermächtigt und verpflichtet, bestimmte Maßnahmen zur Aufrechterhaltung der Sicherheit und Zuverlässigkeit des Elektrizitätsversorgungssystems zu ergreifen.

Es gibt verschiedene Maßnahmen:

  • Redispatch: Drosselung und Erhöhung der Stromeinspeisung von Kraftwerken nach vertraglicher Vereinbarung oder einem gesetzlichen Schuldverhältnis mit dem Netzbetreiber unter Ersatz der Kosten
  • Reservekraftwerke: Einsatz von Kraftwerken zur Beschaffung noch fehlender Redispatchleistung aus der Netzreserve nach vertraglicher Vereinbarung unter Ersatz der Kosten
  • Einspeisemanagement: Abregelung von Stromeinspeisung aus Erneuerbaren Energien- und KWK-Anlagen auf Verlangen des Netzbetreibers mit Entschädigung
  • Anpassungsmaßnahmen: Anpassungen von Stromeinspeisungen und/oder Stromabnahmen auf Verlangen des Netzbetreibers, wenn andere Maßnahmen nicht ausreichen, ohne Entschädigung

Aktuelle Berichte zu Netz- und Systemsicherheitsmaßnahmen

Da es einen zeitlichen Verzug zwischen Meldung und tatsächlicher Bilanzierung der Maßnahmen gibt, werden die an die Bundesnetzagentur übermittelten Daten regelmäßig aktualisiert. Dies ist der Grund, warum es auch zu Anpassungen in bereits ausgewerteten Quartalen kommen kann. Die jeweils aktuellsten Daten auch zu zurückliegenden Berichtszeiträumen finden Sie in den Übersichtstabellen im neusten Quartalsbericht.

Quartalsbericht zu Netz- und Systemsicherheitsmaßnahmen

Bericht zu Netz- und Systemsicherheitsmaßnahmen - 1. Quartal 2018 (pdf / 2 MB)

NEU Bericht zu Netz- und Systemsicherheitsmaßnahmen - 2. und 3. Quartal 2018 (pdf / 2 MB)


Daten 2018

Zusammenfassung der Maßnahmen 2018 (in GWh)
1. Quartal2. Quartal3. Quartal4. Quartalgesamt
Redispatch
Drosselung und Erhöhung der Einspeisung von Marktkraftwerken durch ÜNB
2.7842.1002.982
Erhöhung von Netzreservekraftwerken625128120
Einspeisemanagement
Ausfallarbeit = abgeregelte Einspeisung aus EE- und KWK-Anlagen durch ÜNB und VNB
1.971945723
Anpassungsmaßnahmen
nach § 13 Abs. 2 EnWG (ÜNB und VNB)
0,94,11,2

Daten vergangener Jahre

Zusammenfassung der Maßnahmen (in GWh)
Jahrgesamt1. Quartal2. Quartal3. Quartal4. Quartal
Redispatch
201718.4558.4703.1922.1444.649

201611.4753.8951.9391.4524.189
201515.436
3.3291.8113.3366.961
Netzreservekraftwerke20172.1291.5045356515
20161.2096951462365
20155519553-403
Einspeisemanagement20175.5181.4121.3634352.307

20163.7431.5245345511.134
20154.7221.1357378152.036
Anpassungsmaßnahmen201734,56,02,22,124,2

201614,46,62,20,64,9
201526,58,74,76,26,6

Frühere Berichte

2017Bericht zu Netz- und Systemsicherheitsmaßnahmen - 4. Quartal und Gesamtjahr 2017 (pdf / 3 MB)
Bericht zu Netz- und Systemsicherheitsmaßnahmen - 2. und 3. Quartal 2017 (pdf / 1 MB)
Bericht zu Netz- und Systemsicherheitsmaßnahmen - 1. Quartal 2017 (pdf / 3 MB)
2016Bericht zu Netz- und Systemsicherheitsmaßnahmen - 4. Quartal und Gesamtjahr 2016 (pdf / 3 MB)
Bericht zu Netz- und Systemsicherheitsmaßnahmen - 2. und 3. Quartal 2016 (pdf / 1 MB)
Bericht zu Netz- und Systemsicherheitsmaßnahmen - Erstes Quartal 2016 (pdf / 795 KB)
20153. Bericht zu Netz- und Systemsicherheitsmaßnahmen 2015 / Viertes Quartal (pdf / 920 KB)
2. Bericht zu Netz- und Systemsicherheitsmaßnahmen 2015 / Drittes Quartal (pdf / 1 MB)
1. Bericht zu Netz- und Systemsicherheitsmaßnahmen 2015 / Erstes und Zweites Quartal (pdf / 799 KB)

Meldepflicht

Die Netzbetreiber sind verpflichtet, die Regulierungsbehörde unverzüglich über die Gründe der durchgeführten Anpassungen und Maßnahmen zu unterrichten.