Aus­blick

Bericht zu erstmaliger Erstellung des Netzentwicklungsplans Wasserstoff

Die Ausgestaltung eines künftigen Netzentwicklungsplanung Wasserstoff und die Frage, ob eine gemeinsame Netzentwicklungsplanung Gas und Wasserstoff oder eine getrennte Planung vorgenommen wird, gilt es mit Beteiligung aller Stakeholder zu diskutieren und zu entscheiden. Die EnWG-Novelle nimmt diese wichtigen Diskussionen nicht vorweg, sondern sieht in § 28q EnWG vor, dass der Bundesnetzagentur von den Fernleitungsnetzbetreibern und Wasserstoffnetzbetreibern, die der Regulierung unterfallen, im Jahr 2022 (spätestens zum 01. September) einen Bericht zum aktuellen Stand des Wasserstoffnetzes und zur Entwicklung einer zukünftigen Netzplanung Wasserstoff mit dem Zieljahr 2035 vorgelegt wird. Danach kann die Bundesnetzagentur Empfehlungen zur rechtlichen Implementierung abgeben.

Bericht der Bundesnetzagentur zur Evaluierung der Wasserstoffnetzregulierung

Wie das zukünftige Wasserstoffnetz aussehen wird, hängt unter anderem davon ab, wie sich Angebot und Nachfrage entwickeln, was wiederum von zukünftigen Technologie- und Kostenentwicklungen sowie von Fördermechanismen bestimmt wird. Um die Marktentwicklung und die Wasserstoffnetzregulierung zu evaluieren, sieht § 112b Absatz 2 EnWG vor, dass die Bundesnetzagentur dem Bundeswirtschaftsministerium bis zum 30. Juni 2025 einen Bericht über die Erfahrungen und Ergebnisse mit der Regulierung von Wasserstoffnetzen sowie Vorschläge zu deren weiterer Ausgestaltung vorzulegen hat. Im Bericht ist auch darauf einzugehen, welche Erfahrungen im Hinblick auf Beimischung und die Auswirkungen auf Netzentgelte gesammelt wurden. Zudem können in diesen Bericht die Ergebnisse der Diskussionen auf europäischer Ebene einfließen.

In einem vorgelagerten Evaluierungsschritt entwickelt das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gemäß § 112b Absatz 1 EnWG bis zum 31.12.2022 ein Konzept zur Weiterentwicklung der regulatorischen Vorgaben für die Wasserstoff- und Gasnetzinfrastruktur.

Kontakt

Bundesnetzagentur, Tulpenfeld 4, 53113 Bonn

E-Mail: wasserstoff@bnetza.de