Navigation und Service

Ihre Rechte als Energieverbraucher

Allgemeine Verbraucherrechte und spezielle Energieverbraucherrechte werden durch EU-Vorgaben geregelt. Auf dieser Grundlage werden nationale Rechtsvorschriften erlassen, die Ihnen als Energieverbraucherin und -verbraucher die folgenden Rechte garantieren.

Sie haben das Recht auf

einen Strom- bzw. Gasanschluss und Versorgung mit Energie

Der Netzanschluss erfolgt durch den Netzbetreiber, der für den Betrieb der Energie-Infrastruktur in Ihrer Region verantwortlich ist, d.h. für jedes örtliche Strom- oder Gasnetz gibt es nur einen Betreiber. Der Netzbetreiber kann den Netzanschluss ablehnen, wenn es ihm aus wirtschaftlichen Gründen nicht zumutbar ist. (§ 18 EnWG)

Die Energieversorgung/-belieferung erfolgt entweder durch den örtlichen Grundversorger oder durch einen Lieferanten, mit dem Sie aktiv einen Vertrag abgeschlossen haben.

Treten bei den Anschlusskosten oder Anschlussbedingungen Probleme auf, können Sie eine Verbraucherbeschwerde beim Netzbetreiber einlegen und bei erfolgloser Klärung einen Antrag auf Überprüfung bei der zuständigen Regulierungsbehörde (Bundesnetzagentur, Landesregulierungsbehörden) stellen.

einfachen und schnellen Lieferantenwechsel

Ein Lieferantenwechsel (Gas oder Strom) ist für Sie kostenlos und muss innerhalb von drei Wochen abgeschlossen sein. Sie müssen allerdings die Geschäftsbedingungen des laufenden Vertrags wie Kündigungsfristen oder Mindestvertragslaufzeit einhalten.

Spätestens sechs Wochen nach dem Wechsel erhalten Sie die Endabrechnung Ihres früheren Versorgers.

freie Wahl des Energielieferanten

Ihren Gas- und Stromlieferanten können Sie aus den Versorgern auswählen, die ihre Dienstleistung für Ihre Region (Postleitzahlgebiet) anbieten.

klare Informationen zum Vertrag und zum Rücktrittsrecht (vor Vertragsunterschrift)

Die Vorgaben zu den Vertragsinhalten haben wir hier für Sie aufgelistet:

genaue Informationen über Ihren tatsächlichen Verbrauch und die daraus resultierende Verbrauchsabrechnung

Sie haben das Recht auf einen preisgünstigen und geeichten Einzelzähler, wenn dem keine technischen oder wirtschaftlichen Hindernisse entgegenstehen.

Damit Sie Ihren Energieverbrauch nachvollzeihen können, muss Ihnen Ihr Energielieferant die Informationen über Ihren tatsächlichen Verbrauch

  • ausreichend häufig und
  • ohne zusätzliche Kosten

zur Verfügung stellen.

In Ihrer Energierechnung müssen bestimmte Mindestinformationen vorhanden sein.

einfache Bearbeitung von Beschwerden und eine Streitbeilegung (Schlichtung)

Ihr Energieversorger muss Sie darüber informieren, wie Sie bei ihm eine Verbraucherbeschwerde einreichen können.

Wenn Ihre direkte Beschwerde beim Gas- oder Stromversorger nicht zu Ihrer Zufriedenheit bearbeitet wird, können sie diese an eine unabhängige Stelle weiterleiten (Schlichtung bedeutet außergerichtliche Streitbeilegung).

In Deutschland ist die Schlichtungsstelle Energie e.V. in Berlin zuständig. Hier finden Sie den Flyer zum Schlichtungsverfahren.

Unabhängig von dieser Möglichkeit, haben Sie immer das Recht, Ihren Fall vor Gericht klären zu lassen.

Informationen über Energieeffizienz

  • die effiziente Nutzung der Energie
  • die Vorteile der Nutzung von Energie aus erneuerbaren Energiequellen
  • Energieverbrauch von Haushaltsgeräten (EU-Energieetikett)
  • Vorteile, Kosten und Energieeffizienz von Erneuerbare Energien-Anlagen
  • Zusammensetzung der Energiequellen des Stromerzeugung und die Umweltauswirkungen (Stromkennzeichnung)

einen Energieausweis für Ihre gemietete oder gekaufte Wohnung/Haus

Vor Vertragsunterzeichnung muss Ihnen ein Energieausweis mit Angaben zur Energieeffizienz der Immobilie vorgelegt werden.

Dieser Ausweis muss auch Empfehlungen zur Verbesserung der Energieeffizienz des Objekts enthalten.

eine zentrale nationale Kontaktstelle

Auf nationaler Ebene muss eine zentrale Kontaktstelle eingerichtet sein, damit Sie alle Informationen bekommen können, die Sie in Bezug auf Ihre Rechte im Energiebereich benötigen.

In Deutschland ist das der Verbraucherservice Energie der Bundesnetzagentur. Die Kontaktdaten finden Sie im Kasten links.

Diese Informationen finden Sie auch in der
Broschüre der EU Kommission zu Europäischen Energieverbraucherrechten (pdf / 668 KB)

Kontakt

Verbraucherservice Energie
Bundesnetzagentur, Postfach: 8001, 53105 Bonn

Telefon 030 22480 - 500
Fax 030 22480 - 323
Montag bis Donnerstag 9:00 - 15:00 Uhr
Freitag 9:00 - 12:00 Uhr

E-Mail: verbraucherservice-energie@bnetza.de