Navigation und Service

Ar­ten der Ener­gie­be­lie­fe­rung

In Deutschland gibt es verschiedene Belieferungsverhältnisse:
Individuelle Energielieferverträge "außerhalb der Grundversorgung" (früher Sonderverträge genannt), Grundversorgung und die Ersatzversorgung.

Überblick über die Vertragsarten / Ausführlichere Informationen zu der Vertragsgestaltung finden Sie hier: Vertragsarten (pdf / 87 KB)
Wettbewerblicher Energieversorgungsvertrag (außerhalb der Grundversorgung) sogenannter "Sondervertrag"GrundversorgungErsatzversorgung

Was ist das?

Ein frei geschlossener Vertrag mit einem Energielieferanten Ihrer Wahl.Jeder Haushaltskunde hat einen Anspruch auf Energieversorgung durch den Grundversorger.Die automatische Notversorgung springt ein, wenn ein Haushaltskunde keinem bestimmten Liefervertrag zugeordnet werden kann.
VertragspartnerDas kann jeder Energielieferant sein, der Ihnen in Ihrem Postleitzahlgebiet ein Angebot macht.
Ihr Vertragspartner ist der Grundversorger, der die meisten Haushaltskunden in einem Netzgebiet mit Strom und/oder Gas beliefert.Diese Aufgabe übernimmt auch der Grundversorger.
VertragsschlussErfolgt durch einen von Ihnen beauftragten Lieferantenwechsel (aktiver neuer Vertragsabschluss), wenn Sie vorher in der Grundversorgung waren oder einen Sondervertrag mit einem anderen Anbieter hatten.Erfolgt entweder als aktiver Vertragsschluss von Ihnen mit dem Grundversorger oder automatisch durch sog. "konkludentes Verhalten" (z.B. Lichteinschalten in der neuen Wohnung).Es ist kein Vertragsschluss nötig. Ersatzversorgung erfolgt automatisch. Der Grundversorger teilt Ihnen dies unverzüglich schriftlich mit, nachdem er selbst Kenntnis davon hat.
Vertrags-
bedingungen
Diese sind in den AGB niedergelegt. Mindestinhalte ergeben sich aus § 41 EnWG. Weitere Vertragsbestandteile sind möglich (z.B. zu Bonuszahlungen).Allgemeine Bedingungen sind durch die GVV verbindlich geregelt (z.B. Abrechnung). Ergänzende Bedingungen legt der Grundversorger individuell fest (z.B. Preise).siehe: Grundversorgung (mittlere Spalte)
PreiseDie Preise bzw. Tarife werden zwischen Ihnen und dem Energielieferanten individuell vereinbart.Die Allgemeine Preise werden in Preisblättern veröffentlicht und gelten für das gesamte Gebiet des zuständigen Grundversorgers.siehe: Grundversorgung (mittlere Spalte)
Preiszusammen-
setzung
Kann individuell vereinbart werden.Verbrauchsabhängiger Arbeitspreis (ct/kWh) und fixer Grundpreis (€/Monat)siehe: Grundversorgung (mittlere Spalte)
KündigungsfristIst individuell geregelt.
Bei stillschweigender Vertragsverlängerung jedoch max. 1 Jahr
14 TageKeine
Ein Lieferantenwechsel ist jederzeit möglich
KündigungsformVerträge vor dem 1.10.2016: entsprechend der in den AGB vereinbarten Form
Verträge nach dem 1.10.2016: Textform (auch wenn AGB anders lauten)
in Textform (d.h. Brief, Fax oder E-Mail)formlos
Vertragslaufzeitmax. 2 Jahre für Erstlaufzeit; stillschweigende Vertrags-
verlängerung: max. 1 Jahr
unbefristetmax. 3 Monate
Abrechnungs-
modalitäten
mindestens eine Abrechnung pro Jahr; verschiedene Regelungen der Zahlungsweise (mind. 2 unterschiedliche) je nach Vertragsinhalt; Schätzung des Energieverbrauchs ist möglichmonatlicher fixer Abschlag und Jahresabrechnung der Verbrauchswerte; Schätzung des Energieverbrauchs ist möglichmonatlicher fixer Abschlag und Endabrechnung der Verbrauchswerte; Schätzung des Energieverbrauchs ist möglich
Gesetzliche
Grundlage
§§ 40 ff EnWG; §§ 305 ff BGBStrom GVV, Gas GVV, §§ 36 ff. EnWG§ 38 EnWG i.V.m. § 3 Strom GVV


Kontakt

Verbraucherservice Energie
Bundesnetzagentur, Postfach: 8001, 53105 Bonn

Tel.: 030 22480 - 500
Fax: 030 22480 - 323
Mo bis Do: 9:00 - 15:00 Uhr
Fr: 9:00 - 12:00 Uhr

E-Mail: verbraucherservice-energie@bnetza.de