Navigation und Service

Nicht li­zenz­pflich­ti­ge Post­dienst­leis­tun­gen

Der Bereich der nicht lizenzpflichtigen Postdienstleistungen stellt den bedeutendsten Teil des Postmarktes dar. Mehr als zwei Drittel der Umsätze werden in diesem Bereich erzielt. Die Wachstumsraten liegen aufgrund der steigenden Paketmengen seit Jahren über denen des gesamten Postmarktes.

Im Rahmen der Marktbeobachtung legt die Bundesnetzagentur einen Schwerpunkt auf den Bereich der Kurier-, Express- und Paketdienstleistungen (sog. KEP-Dienstleistungen).

Die Marktstruktur im Bereich der KEP-Dienstleistungen in Deutschland ist seit Jahren geprägt von fünf großen Unternehmensgruppen. Sie verfügen über alternative Beförderungsnetzwerke mit eigener Zustellung der Sendungen. Neben diesen Anbietern existiert eine Vielzahl kleinerer Unternehmen, die KEP-Dienstleistungen sowohl regional als auch unter Kooperation mit anderen Dienstleistern am Markt erbringen.

Der elektronische Handel („E-Commerce“) zeigt einen erheblichen Einfluss auf die Entwicklung der KEP-Dienstleistungen. Neben den neuen technischen Lösungen zur Optimierung des Beförderungsprozesses und des Zustellerfolges trägt auch das veränderte Kaufverhalten der Verbraucher zu einem dynamischen Wachstum des KEP-Bereiches bei. Die Beförderer haben sich auf diese Entwicklung eingestellt und dehnen ihre Aktivitäten entlang der Wertschöpfungskette zunehmend aus.

Dieser Thematik hat sich die Bundesnetzagentur seit dem Jahr 2015 verstärkt angenommen und in die Marktbeobachtung einbezogen.

Weitere Einzelheiten können Sie den jeweiligen Marktuntersuchungen entnehmen.

Marktuntersuchungen

Digitalisierung im Postmarkt: Neue Entwicklungen in den Bereichen Kurier, Express, Paket (KEP) und Brief sowie deren Auswirkungen auf die Regulierung (2016)

Die Bundesnetzagentur hat angesichts des tiefgreifenden strukturellen Wandels der Postmärkte die MRU GmbH und das Institut für angewandte Logistik IAL der Hochschule Würzburg-Schweinfurt (FHWS) im September 2016 mit der Ausarbeitung der Studie „Digitalisierung im Postmarkt: Neue Entwicklungen in den Bereichen Kurier, Express, Paket (KEP) und Brief sowie deren Auswirkungen auf die Regulierung“ beauftragt. Gegenstand der Studie ist die fundierte Analyse der nicht lizenzpflichtigen KEP-Märkte und die Auswirkungen, die der boomende E-Commerce auf diese hat. Erstmals wurde zudem eine umfassende Analyse des Marktes für hybride Dienstleistungen im deutschen Briefmarkt erarbeitet.

In der Studie wurden darüber hinaus im Rahmen einer umfangreichen perspektivischen Analyse erstmalig die wesentlichen Treiber der Entwicklung des deutschen KEP-Marktes und der relevanten angrenzenden Märkte qualitativ dargestellt und kategorisiert. Basierend sowohl auf der qualitativen als auch der quantitativen Untersuchung dieser Treiber wurde eine Gain-Loss-Analyse“ entwickelt, die Ab-und Zuwanderungen von Sendungsmengen zwischen den Segmenten des KEP-Marktes und angrenzenden Teilmärkten (z. B. Stückgut, E-Fulfillment-Markt des Handels) aufzeigt. Schließlich werden Empfehlungen für die Marktbeobachtung der Bundesnetzagentur ausgesprochen.

Marktuntersuchung und Entwicklungstrends von Kurier-, Express- und Paketdienstleistungen (2015)

Die MRU GmbH hat in Zusammenarbeit mit dem Institut für angewandte Logistik (IAL) im Jahr 2015 für die Bundesnetzagentur den Bereich der nicht lizenzpflichtigen Postdienstleistungen untersucht. Der Fokus der quantitativen Marktanalyse lag dabei auf der Entwicklung der KEP-Dienstleistungen. Einbezogen wurden sämtliche KEP-Dienstleistungen mit marktüblichen Sendungsgewichten (Pakete bis 31,5 Kilogramm oder mehr). Die Studie stellt zudem den Bereich der Beförderung adressierter Zeitungen und Zeitschriften dar.

Zusätzlich befasst sich das Gutachten mit dem E-Commerce und dessen Auswirkungen auf die KEP-Dienstleistungen. Identifiziert wurden die wesentlichen Einflussfaktoren und Wachstumstreiber der Marktentwicklung. Angereichert ist die Darstellung mit zahlreichen Beispielen für neue Angebote im E-Commerce und deren logistische Umsetzung. Unverkennbar ist die hohe Dynamik der Veränderungsprozesse sowie der Einfluss dieser Prozesse auf die zukünftige Marktentwicklung von KEP-Dienstleistungen.

Marktuntersuchungen auf den Märkten für nicht lizenzpflichtige Postdienstleistungen und postnahe Beförderungsdienstleistungen (2014)

Das Wissenschaftliche Institut für Infrastruktur und Kommunikationsdienste GmbH (WIK) hat im Jahr 2014 im Auftrag der Bundesnetzagentur eine "Marktuntersuchung auf den Märkten für nicht lizenzpflichtige Postdienstleistungen und postnahe Beförderungsdienstleistungen" durchgeführt. Die Studie untersucht Umsätze, Volumina und Strukturen des Marktes der Pakete (einschließlich Waren) und Dokumente bis 20 Kilogramm (inklusive Kuriersendungen sowie Briefsendungen über 1.000 Gramm), der teil- und unadressierten Werbesendungen, Werbebeilagen und Anzeigenblätter sowie der adressierten Zeitungen und Zeitschriften.

Stand: 19.05.2017