Navigation und Service

Pu­bli­ka­tio­nen zu Di­gi­ta­li­sie­rung und Da­ten

Ergebnisse der Anhörung zur Blockchain-Technologie in den Netzsektoren

Die Bundesnetzagentur hat die Ergebnisse ihrer Anhörung zur Blockchain-Technologie in den Netzsektoren Telekommunikation, Post, Energie und Eisenbahnen veröffentlicht. Die Anhörung wurde im Zeitraum vom 18. November 2019 bis zum 15. Januar 2020 durchgeführt und richtete sich insbesondere an Unternehmen, Verbände und wissenschaftliche Institutionen, die sich mit der Blockchain-Technologie in den Netzsektoren beschäftigen. Der Anhörung war die Veröffentlichung eines Diskussionspapiers der Bundesnetzagentur zur Blockchain-Technologie vorausgegangen.

Anhörung zur Blockchain-Technologie (pdf / 228 KB)

Die Stellungnahmen der Konsultationsteilnehmer, die einer Veröffentlichung zugestimmt haben, können unter folgendem Link eingesehen werden:

Stellungnahmen (zip / 22 MB)

Die Ergebnisse der Anhörung wurden auch im Zusammenhang mit einer Pressemitteilung bei Berichten der Bundesnetzagentur veröffentlicht.

Diskussionspapier „Die Blockchain-Technologie - Potenziale und Herausforderungen in den Netzsektoren Energie und Telekommunikation“

Spätestens seit die Kryptowährung Bitcoin im Fokus der Öffentlichkeit steht, erhält die ihr zugrundeliegende Blockchain-Technologie eine immer größere Aufmerksamkeit. Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Verwaltung diskutieren seitdem über die Bedeutung dieser Technologie und treiben ihre Entwicklung und Verbreitung voran. Die Blockchain-Technologie ermöglicht vor allem eine direkte, transparente und manipulationssichere Abwicklung und Speicherung von Transaktionen zwischen verschiedenen Akteuren. In den vergangenen Jahren sind in ganz unterschiedlichen Wirtschaftsbereichen eine Vielzahl von konkreten Blockchain-Anwendungen und konzeptionellen Überlegungen zum Einsatz der Technologie veröffentlicht worden.

Die Bundesnetzagentur hat - exemplarisch für die regulierten Netzsektoren – ein Diskussionspapier zu den Potenzialen und Herausforderungen der Blockchain-Technologie in den Netzsektoren Energie und Telekommunikation erarbeitet.

Das Diskussionspapier wurde auch im Zusammenhang mit einer Pressemitteilung bei den Berichten der Bundesnetzagentur veröffentlicht.

Weitere Informationen

Kurzfassung - „Die Blockchain-Technologie - Potenziale und Herausforderungen in den Netzsektoren Energie und Telekommunikation“ (pdf / 2 MB)

Um weitergehende Erkenntnisse zu den Potenzialen und Herausforderungen der Blockchain-Technologie in allen vier Netzsektoren zu gewinnen führt die Bundesnetzagentur bis zum 15. Januar 2020 eine Anhörung zur Blockchain-Technologie durch. Die Anhörung richtet sich insbesondere an Unternehmen, Verbände und wissenschaftliche Institutionen, die sich mit der Blockchain-Technologie beschäftigen. Das Anhörungsdokument inkl. eines Fragenkatalogs zur Blockchain-Technologie findet sich hier:

Fragenkatalog (pdf / 23 KB)

Grundsatzpapier „Daten als Wettbewerbs- und Wertschöpfungsfaktor in den Netzsektoren“

Im Juni 2017 veröffentlichte die Bundesnetzagentur ein Grundsatzpapier zur digitalen Transformation in den Netzsektoren. Im Zentrum dieser digitalen Transformation stehen vor allem die vielfältigen Möglichkeiten der Datenerfassung, -speicherung, -auswertung und -übermittlung. Sowohl der Zugang zu relevanten Daten als auch die Fähigkeit zur Datenanalyse werden im weiteren Verlauf des digitalen Strukturwandels zu bedeutenden Wettbewerbs- und Wertschöpfungsparametern.

Die Bundesnetzagentur untersucht anschließend in dem im Oktober 2018 veröffentlichten Papier systematisch die wettbewerblichen Auswirkungen und Wertschöpfungspotenziale, die durch den Produktionsfaktor Daten in den Netzsektoren zu erwarten sind. Sie analysiert inwieweit bereits sektorspezifische Handlungsbedarfe erkennbar sind und welche allgemeinen regulatorischen Handlungsoptionen in Bezug auf den Wettbewerbs- und Wertschöpfungsfaktor Daten abgeleitet werden können.

Das Grundsatzpapier zu Daten in den Netzsektoren wurde auch im Zusammenhang mit einer Pressemitteilung bei den Berichten der Bundesnetzagentur veröffentlicht.

Weitere Informationen

Kurzfassung - Grundsatzpapier "Daten als Wettbewerbs- und Wertschöpfungsfaktor in den Netzsektoren" (pdf / 2 MB)

Grundsatzpapier zur „Digitalen Transformation in den Netzsektoren“

Kern der digitalen Transformation ist die intelligente Vernetzung aller Wirtschaftsbereiche. Dabei sind die Märkte von einer bislang nicht gekannten Komplexität und Dynamik geprägt. Hierdurch entstehen einerseits enorme Chancen und Potenziale. Andererseits ergibt sich eine Vielzahl neuer Herausforderungen.

Das im Juni 2017 veröffentlichte Papier analysiert systematisch die digitale Transformation in den Netzsektoren und zeigt den erkennbaren regulatorischen Handlungsbedarf auf.

Die Bundesnetzagentur ergänzt mit dieser Veröffentlichung den im Weißbuch „Digitale Plattformen“ des BMWi begonnenen Diskussionsprozess zu digitalen wirtschafts- und ordnungspolitischen Themen für den Bereich der Netzsektoren.

Das Grundsatzpapier zur Digitalen Transformation in den Netzsektoren wurde auch im Zusammenhang mit einer Pressemitteilung bei den Berichten der Bundesnetzagentur veröffentlicht.

Weitere Informationen

Kurzfassung - Grundsatzpapier zur "Digitalen Transformation in den Netzsektoren" (pdf / 835 KB)

Kurzfassung (engl.) - Digital transformation in the network sectors (pdf / 865 KB)

Konferenzband - Digitale Transformation in netzgestützten Industriesektoren (pdf / 8 MB)

Stand: 30.06.2020