Navigation und Service

Allgemeinzuteilungen

Gemäß § 55 Abs. 2 Telekommunikationsgesetz (TKG), werden Frequenzen in der Regel von Amts wegen als Allgemeinzuteilungen durch die Bundesnetzagentur für die Nutzung durch die Allgemeinheit oder einen nach allgemeinen Merkmalen bestimmten oder bestimmbaren Personenkreis zugeteilt. Die Allgemeinzuteilung wird veröffentlicht.

Allgemeinzuteilungen sind insbesondere gemäß § 55 Abs. 3 TKG nur dann möglich, wenn durch die somit nutzbar gemachten Anwendungen keine Gefahr von funktechnischen Störungen ausgeht und sie der Sicherstellung einer effizienten Frequenznutzung nicht widersprechen. Bei Allgemeinzuteilungen sind außerdem eine Mengenbetrachtung sowie detaillierte Kenntnisse über die Frequenzauslastung ausgeschlossen. Die technische Koordinierung (Frequenz- und Standortkoordinierung) von Frequenznutzungen unter Berücksichtigung der regionalen Kapazitäten ist daher nur im Rahmen von Einzelzuteilungen möglich.

Funkanlagen geringer Reichweite (SRD)

Allgemeinzuteilungen von Frequenzen für Funkanlagen geringer Reichweite (Short Range Devices, SRD)

Induktive Funkanwendungen (pdf / 140 KB) (Vfg. 4/2010 geändert mit Vfg. 2/2014)
Funkanwendungen mit geringer Reichweite; Non-specific Short Range Devices (SRD) (pdf / 72 KB)
(Vfg. 05/2018)
UWB- Ultra Wide Band (pdf / 121 KB) (Vfg. 73/2018)

Mikrofone

Allgemeinzuteilungen von Frequenzen für drahtlose Mikrofone und ähnliche Anwendungen

32,475 - 34,325 MHz und 36,610 - 38,125 MHz
Allgemeinzuteilung von Frequenzen für drahtlose Mikrofone Frequenzen: 32,475 bis 34,325 und 36,610 bis 38,125 MHz (pdf / 16 KB) (Vfg. 53/2015)

174 - 230 MHz
Drahtlose Mikrofone im Bereich 174 - 230 MHz (pdf / 18 KB) (Vfg. 59/2015)

823 - 832 MHz
Drahtlose PMSE-Audioausrüstung 823-832 MHz (pdf / 25 KB) (Vfg. 02/2015)
Drahtlose PMSE-Audioausrüstungen sind Funkanlagen zur Übertragung analoger und digitaler Audiosignale zwischen einer begrenzten Anzahl von Sende- und Empfangsgeräten, wie Funkmikrofonen, In Ear Monitoring Systemen oder Audio Links, die vor allem für die Herstellung von Rundfunkprogrammen oder bei privaten oder öffentlichen gesellschaftlichen oder kulturellen Veranstaltungen eingesetzt werden.

863 - 865 MHz
Vfg.107-2018 (pdf / 35 KB) (Vfg. 107/2018)

1785 - 1805 MHz
Drahtlose PMSE Audioausrüstungen 1785-1805 MHz (pdf / 25 KB) (Vfg. 03/2015). Drahtlose PMSE-Audioausrüstungen sind Funkanlagen zur Übertragung analoger und digitaler Audiosignale zwischen einer begrenzten Anzahl von Sende- und Empfangsgeräten, wie Funkmikrofonen, In Ear Monitoring Systemen oder Audio Links, die vor allem für die Herstellung von Rundfunkprogrammen oder bei privaten oder öffentlichen gesellschaftlichen oder kulturellen Veranstaltungen eingesetzt werden.