Navigation und Service

Amateurfunk

Das Amateurfunkzeugnis ist ein reines Prüfungszeugnis mit dem die Zulassung zur Teilnahme am Amateurfunkdienst und das dazugehörige personengebundene Rufzeichen beantragt werden kann.

Weitere Informationen zum Amateurfunkzeugnis finden Sie hier: Spezielle Funkanwedungen - Amateurfunk

Amateurfunkprüfungen / Amateurfunkzeugnisse

Amateurfunkprüfungen werden für den Erwerb der Amateurfunkzeugnisse der Klassen E und A als Erstprüfungen, Wiederholungsprüfungen oder als Zusatzprüfungen Klasse E nach Klasse A durchgeführt. Außerdem gibt es die Möglichkeit einer freiwilligen Morseprüfung.

Voraussetzung zur Teilnahme an einer Amateurfunkprüfung sind ein entsprechender Antrag auf Zulassung zur Amateurfunkprüfung und die Entrichtung der erforderlichen Gebühr. Für die Teilnahme an einer Zusatzprüfung Klasse E nach Klasse A ist außerdem das Amateurfunkzeugnis der Klasse E (alte Klasse 3) oder eine von der Bundesnetzagentur als entsprechend anerkannte ausländische Prüfungsbescheinigung oder Genehmigung erforderlich. Bei Minderjährigen wird zudem immer das Einverständnis der Erziehungsberechtigten benötigt. Das zur Beantragung erforderliche Formular ist unter Anträge und Formulare zu finden oder bei den Dienstleistungszentren Amateurfunkverwaltung der Bundesnetzagentur erhältlich.

Für den Erwerb eines Amateurfunkzeugnisses müssen die Prüfungsteile "Technische Kenntnisse", "Betriebliche Kenntnisse" und "Kenntnisse von Vorschriften" erfolgreich abgelegt werden. Die Inhalte und Anforderungen der Prüfungsteile unterscheiden sich bei den Klassen A und E nur im Prüfungsteil "Technische Kenntnisse". Hier werden für die Klasse E die wesentlichen Grundzüge gefordert, für die Klasse A sind dagegen umfangreiche technische Kenntnisse erforderlich.

Informationen zu Einzelheiten der Amateurfunkprüfungen sind unter Verfügungen und Mitteilungen zu finden. Die Prüfungsinhalte und Prüfungsanforderungen sind außerdem in den folgenden Fragenkatalogen veranschaulicht:

Die Fragenkataloge sind bis 3 Monate nach der Herausgabe neuer Fragenkataloge gültig. Fragenkataloge können über folgende Adresse bestellt werden:

Bundesnetzagentur
Außenstelle Leipzig
Druckschriftenversand
Max-Liebermann-Straße 63
04157 LEIPZIG
Telefon +49 341 999 6888
Telefax +49 341 999 6180

E-Mail: Druckschriften.Versand@bnetza.de

Bitte verwenden Sie für Ihre schriftliche Bestellung oder eine Bestellung per Fax unser

Bestellformular (pdf / 59 KB)