Navigation und Service

Fre­quen­zen im Be­reich 450 MHz

Der Frequenzbereich 450 MHz (ehemals weitbandiger Bündelfunk) wurde mit der Präsidentenkammerentscheidung vom 12.10.2009 (Vfg. 58/09, Amtsblatt Nr. 20 vom 21.10.2009, S. 3575 ff) zur für den drahtlosen Netzzugang unter Beibehaltung der Nutzungsbestimmungen und der Laufzeit flexibilisiert worden. Damit können diese Frequenzen nunmehr dienste- und technologieneutral genutzt werden.

Die gepaarten Frequenzbereiche 450 – 455,74 MHz und 460 – 465,74 MHz wurden im Jahr 2004 mit einer Bandbreite von je 1,25 MHz für Zuteilungen von Frequenzen zur Nutzung für weitbandigen Bündelfunk zur Verfügung gestellt (siehe Präsidentenkammerentscheidung vom 17.04.2004, Vfg. 6/04, Amtsblatt Nr. 7 vom 31.03.2004, S. 299 ff). Basierend auf dieser Präsidentenkammerentscheidung wurden im Rahmen von Antragsverfahren der Inquam Deutschland GmbH, der T-Mobile Deutschland GmbH und der NetCologne GmbH Frequenzen zur Nutzung eines weitbandigen Bündelfunknetzes in 24 Regionen mit einer Befristung bis zum 31.12.2020 zugeteilt.

Anschrift der Zuteilungsinhaber

Inquam Deutschland GmbH
Adolf- Grimme- Allee 3
D- 50829 Köln

NetCologne GmbH
Am Coloneum 9
50829 Köln

Telekom Deutschland GmbH
Landgrabenweg 151
53227 Bonn

Stand: 22.03.2013