Navigation und Service

Internationale Ken­nun­gen für mo­bi­le End­ein­rich­tun­gen

IMEI

Internationale Kennungen für mobile Endeinrichtungen (International Mobile Equipment Identity, IMEI) sind eindeutige Adressen von mobilen Endeinrichtungen. IMEI werden von Herstellern und Mobilfunknetzbetreibern benötigt, um jeder mobilen Endeinrichtung eine eineindeutige Nummer zuweisen zu können. Mittels IMEI werden von Telekommunikationsnetzen geräte- und baumusterspezifische Leistungsmerkmale erkannt.

IMEI werden nicht als nationale Nummernressource betrachtet. Die "Vorläufigen Regeln für die Zuteilung von Internationalen Kennungen für mobile Endeinrichtungen" wurden mit der Verfügung 21/2010 (veröffentlicht im Amtsblatt Nr. 11/2010) aufgehoben.

Ein Dokument der GSM-Association, in dem der Aufbau, der Verwendungszweck und die Zuteilungsprinzipien erläutert sind, finden Sie unter www.gsma.com.

Informationen zur Zuteilung von IMEI finden Sie auf den Seiten des TÜV SÜD BAPT (www.tuv-sud.co.uk).