Navigation und Service

Internationale Ken­nun­gen für mo­bi­le Teil­neh­mer (IM­SI)

IMSI (E.212)

Internationale Kennungen für Mobile Teilnehmer (International Mobile Subscriber Identity, IMSI) werden gemäß der Empfehlung E.212 der ITU für mobile drahtlose und drahtgebundene Dienste zur Adressierung von Teilnehmern benötigt.
Sie haben internationale Gültigkeit und Bedeutung.

Internationale Kennungen für Mobile Teilnehmer (IMSI) (15 Stellen)
IMSI-Blockkennung (5 Stellen)Identifikationsnummer des Teilnehmers (10 Stellen)
Mobile Landeskennzahl (MCC)
(3 Stellen; Deutschland:262)
Mobile Netzkennung (MNC)
(2 Stellen)

-

Rechtsgrundlage für die Zuteilung und die Nutzung von IMSIs ist der Nummernplan IMSI. Darin ist festgelegt, wie die Nummern strukturiert sind, für welchen Zweck sie zu nutzen sind, wie das Antragsverfahren grundsätzlich organisiert ist und welche Nutzungsbedingungen zu beachten sind. Der Nummernplan ist am 07.04.2016 in Kraft getreten und ersetzt die bisherigen Zuteilungsregelungen. Er ist mit Änderungsverfügung Nr. 32/2016 sowie der gesonderten Verfügung Nr. 33/2016 um Regelungen zur exterritorialen Nutzung von IMSIs ergänzt worden. Aufgrund eines entsprechenden teilweisen Widerrufs gilt der Nummernplan auch für bestehende Zuteilungen. Seit dem Inkrafttreten des Nummernplans können auch sogenannte virtuelle Mobilfunknetzbetreiber (Mobile Virtual Network Operators, MVNO) mit eigener Netzinfrastruktur die Zuteilung eines IMSI-Blocks beantragen. Das Antragsverfahren für IMSIs beschreibt im Einzelnen, wie antragsberechtigten Unternehmen IMSIs von der Bundesnetzagentur zugeteilt werden.

Vor der Inkraftsetzung der vorstehenden Dokumente wurde eine öffentliche Anhörung durchgeführt. Nachfolgend finden Sie eine Zusammenfassung und Bewertung der zur öffentlichen Anhörung eingegangenen Stellungnahmen, die in zwei Teilen erfolgt:

Die Verzeichnisse der Bundesnetzagentur zu zugeteilten und wieder freigewordenen IMSIs finden Sie hier:

Die ITU-Empfehlung E.212 finden Sie unter www.itu.int.
Nach der ITU-Empfehlung E.212 können MNC von Bedarfsträgern unter bestimmten, in der Empfehlung beschriebenen Voraussetzungen direkt bei der ITU beantragt werden.