Navigation und Service

Num­me­rie­rung

Nummern sind Zeichenfolgen, die in Telekommunikationsnetzen der Adressierung dienen. Die Gesamtheit aller Nummern, die für eine bestimmte Art der Adressierung verwendet werden, wird als Nummernraum bezeichnet. Nummern werden in Rufnummern und Technische Nummern unterschieden.

Rufnummern

Rufnummern sind Nummern, durch deren Wahl der Nutzer im öffentlich zugänglichen Telefondienst eine Verbindung zu einem bestimmten Ziel aufbauen kann.

Der deutsche Rufnummernraum ist der durch die Länderkennzahl 49 identifizierte Teil des weltweiten Rufnummernraums.

Die wichtigsten Rufnummern sind die Ortsnetzrufnummern und die Rufnummern für mobile Dienste. Daneben gibt es eine Reihe weiterer Rufnummernarten, für die Rufnummernbereiche bereitgestellt wurden.

Informationen zu den einzelnen Rufnummernarten finden Sie unter diesem Link: Rufnummern

Der deutsche Rufnummernraum wird in seiner Gesamtheit von dem Nummernplan "Nummernraum für die öffentliche Telekommunikation" erfasst. Weitere Informationen und diesen Nummernplan finden Sie hier: "Nummernraum für die öffentliche Telekommunikation

Informationen zum weltweiten Rufnummernraum finden Sie hier: Der weltweite Rufnummernraum

Technische Nummern

Zeichenfolgen, die der technischen Adressierung dienen und von einem Nutzer nicht angewählt werden können, sind sogenannte Technische Nummern.

Weitere Informationen zu den Technischen Nummern finden Sie unter diesem Link: Technische Nummern

Aufgaben der Bundesnetzagentur im Bereich der Nummerierung

Die Bundesnetzagentur nimmt die hoheitliche Aufgabe der Nummerierung wahr.

Sie strukturiert und gestaltet den Nummernraum mit dem Ziel, den Anforderungen von Endnutzern, Betreibern von Telekommunikationsnetzen und Anbietern von Telekommunikationsdiensten zu genügen.

Die Bundesnetzagentur bestimmt dazu in einem Nummernplan für jeden nationalen Nummernraum unter anderem das Format der Nummern, den Nutzungszweck und sonstige Bedingungen für die Nutzung.

In einem Nummerierungskonzept untersucht sie die Entwicklung auf dem Telekommunikationsmarkt und deren Auswirkungen auf den Nummernplan.

Hier geht es zum Nummerierungskonzept: Nummerierungskonzept

Jede Nutzung von Nummern bedarf grundsätzlich einer vorherigen Zuteilung. Die Bundesnetzagentur teilt Nummern an Betreiber von Telekommunikationsnetzen, Anbieter von Telekommunikationsdiensten und Endnutzer zu. Die Modalitäten hierfür sind in den jeweiligen Nummernplänen und in Antragsverfahren festgelegt.

Die Bundesnetzagentur überwacht ferner die Einhaltung der Nutzungsbedingungen der Nummern und kann bei Zuwiderhandlung Zuteilungen widerrufen oder andere Maßnahmen verhängen.

Hier finden Sie die Gesetze und Verordnungen, die für den Bereich der Nummerierung maßgeblich sind: Rechtsgrundlagen