Navigation und Service

Te­le­fon­dienst

Durch die Liberalisierung des Telekommunikationsmarktes entstand eine Vielzahl an Angeboten von Sprachtelefondiensten. Damit eine geeignete Wahl zwischen diesen Angeboten möglich ist, müssen leicht vergleichbare Informationen über die Qualität dieser Dienste zur Verfügung stehen.

Um den Kunden diese Informationen bereitzustellen, konnten Betreiber fester öffentlicher Telekommunikationsnetze und marktbeherrschende Anbieter von Sprachtelefondienst nach § 32 Telekommunikations-Kundenschutzverordnung (TKV) verpflichtet werden, bestimmte Qualitätskennwerte zu erheben.

Mit Beginn der Liberalisierung und bis 2005 waren folgende Messvorschriften zur Erhebung der Qualitätskennwerte gemäß § 32 TKV auferlegt:

Definitionen, Messgrößen u. Messmethoden zur Erhebung d. Qualitätskennwerte, TKV § 32 Abs. 1 Nr. 1-8 (pdf / 50 KB)

Definitionen u. Messmethode zur Erhebung d. Qualitätskennwertes, TKV § 32 Abs. 1 Nr. 9 (pdf / 31 KB)

Stand: 01.02.2013