In­fra­struk­tur­at­las – Zen­tra­le Informations­stelle

Der Infrastrukturatlas (ISA) ist das zentrale Informations- und Planungstool für den Breitbandausbau in Deutschland. Er enthält die Daten von über 3.500 Netzbetreibern und stellt diese Unternehmen, aber auch Bund, Ländern, Kreisen und Kommunen im Rahmen des Breitbandausbaus zur Verfügung.

Logo der zentralen Informationsstelle des Bundes und ISA

Datenaktualisierung für 2021 wird ausgesetzt

Zum 01.12.2021 tritt ein neues Telekommunikationsgesetz (TKG) in Kraft. Dadurch ändert sich die Rechtsgrundlage für die Datenlieferung an die zentrale Informationsstelle. Die Aktualisierungen wären also nur für einen kurzen Zeitraum gültig und müssten wenig später schon wieder aktualisiert werden. Daher wird die verpflichtende Aktualisierung zum 01.07.2021 ausgesetzt. Mehr dazu

Web Map Service (WMS) – Schnittstelle geht in Betrieb

Ab 01.05.2021 können die im ISA gespeicherten Infrastrukturen nicht nur im Webbrowser, sondern in beliebigen Geoinformationssystemen (GIS) anzeigt werden. Möglich wird das durch die Bereitstellung der Daten über eine Schnittstelle im weit verbreiteten und einfach verwendbaren offenen Web Map Service-Standard. Mehr dazu

Ihre Bauarbeiten im ISA – Nun auch per Online-Formular

Das neue Online-Formular mit integrierter Upload-Funktion erlaubt ab sofort eine schnelle und standardisierte Übermittlung aller relevanten Informationen über Bauarbeiten. In nur wenigen Minuten können neben den Kontaktdaten der Ansprechpartner*innen und den Angaben zu geplanten oder laufenden Bauarbeiten auch die dazugehörigen Geodaten hochgeladen werden. Mehr dazu