Navigation und Service

Rufnummern­missbrauch- Ak­tu­el­le Hin­wei­se

Geschäftsmodelluntersagung gegen CenturyBiz GmbH – „Dinner for Dogs“

Die Bundesnetzagentur hat der CenturyBiz GmbH untersagt, Werbung mit Telefonanrufen gegenüber Verbrauchern durchzuführen oder durch Dritte durchführen zu lassen, wenn die Angerufenen im Vorfeld nicht gesetzeskonform in den Erhalt derartiger Telefonwerbung eingewilligt haben.

Gegen das Unternehmen aus Nürnberg wurde bereits im Dezember 2016 ein Bußgeld in Höhe von 150.000 Euro verhängt, da es mit einschüchternden und aggressiven Telefonanrufen für Tiernahrung der unternehmenseigenen Marke „Dinner for Dogs" warb (www.bundesnetzagentur.de/DinnerforDogs). Dieses Bußgeldverfahren wird mittlerweile vor dem Amtsgericht Bonn geführt.

Die Geschäftsmodelluntersagung ist Ergebnis eines verwaltungsrechtlichen Missbrauchsverfahrens. Dieses flankiert das Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen unerlaubter Telefonwerbung. Diese zusätzliche Maßnahme wurde erforderlich, weil die CenturyBiz GmbH ihr rechtswidriges Verhalten auch nach Verhängung des Bußgeldes fortsetzte.

Zwangsgelder in Höhe von 10.000 Euro wurden bereits angedroht.