Navigation und Service

Be­schluss­kam­mer 6

Az.: BK6-18-032

05.07.2019


Stadtwerke nehmen Hauptsachebeschwerden gegen die Festlegung „MaKo 2020“ zurück


In den gegen die Festlegung BK6-18-032 („Marktkommunikation 2020“) vor dem OLG Düsseldorf anhängigen Beschwerdeverfahren der

  • Stadtwerke Schwäbisch Hall GmbH (Az.: VI-3 Kart 710 / 19 [V])
  • Kreiswerke Main-Kinzig GmbH (Az.: VI-3 Kart 711 / 19 [V])
  • Technische Werke Naumburg GmbH (Az.: VI-3 Kart 712 / 19 [V])
  • Stadtwerke Amberg Versorgungs GmbH (Az.: VI-3 Kart 713 / 19 [V])
  • DIGImeto GmbH & Co. KG (Az.: VI-3 Kart 714 / 19 [V])
  • Stadtwerke Schramberg GmbH&Co.KG (Az.: VI-3 Kart 715 / 19 [V])
  • Stadtwerke Ettlingen Netz GmbH (Az.: VI-3 Kart 716 / 19 [V])
  • Stadtwerke Ludwigsburg-Kornwestheim GmbH (Az.: VI-3 Kart 717 / 19 [V])
  • KNS-Kommunale Netzgesellschaft Südwest mbH (Az.: VI-3 Kart 718 / 19 [V])
  • Stadtwerke Wolfenbüttel GmbH (Az.: VI-3 Kart 719 / 19 [V])
  • Bocholter Energie- und Wasserversorgung GmbH (Az.: VI-3 Kart 720 / 19 [V])
  • Stadtwerke Nettetal GmbH (Az.: VI-3 Kart 721 / 19 [V])
  • Stadtwerke Bochum Netz GmbH (Az.: VI-3 Kart 722 / 19 [V])
  • Stadtwerke Weißenfels Energienetze GmbH (Az.: VI-3 Kart 723 / 19 [V])
  • SWT Stadtwerke Trier Versorgungs-GmbH (Az.: VI-3 Kart 724 / 19 [V])

haben zwischenzeitlich alle Beschwerdeführer ihre Beschwerde in der Hauptsache zurückgenommen. Die Festlegung ist damit bestandskräftig.

Stand: 05.07.2019