Navigation und Service

Be­schluss­kam­mer 6

Genehmigung der Modalitäten für Bilanzkreisverantwortliche (Standardbilanzkreisvertrag Strom)

Az. BK6-18-061

30.06.2020

Mitteilung Nr. 2: Formlose Konsultation der Prozessbeschreibung „Fahrplananmeldung in Deutschland“

Die deutschen Übertragungsnetzbetreiber haben der Bundesnetzagentur den Entwurf für eine überarbeitete Fassung der Prozessbeschreibung „Fahrplananmeldung in Deutschland“ übermittelt. Die anstehenden Änderungen sind nach Angaben der Übertragungsnetzbetreiber u.a. zur Berücksichtigung der folgenden Themen erforderlich:

  • Trennung der Gebotszonen DE/ AT
  • Einführung von Financial Transfer Rights (FTR) anstelle der Reservierung von Monats- und Jahresrechten an den Grenzen DE / NL und DE / FR
  • Inbetriebnahme des Nordlink Kabels TenneT / Stattnet (NO)
  • Integration von Tschechien und Polen in das XBID-Projekt
  • Fehlerkorrekturen.

Der Entwurf der Prozessbeschreibung wird hiermit zur formlosen öffentlichen Konsultation gestellt.

Stellungnahmen werden erbeten bis Ablauf des

Freitag, 31.07.2020 (Eingang hier mit Anlagen)

an die E-Mail-Adresse poststelle.bk6@bnetza.de.


Alle Konsultationsteilnehmer sind aufgefordert, zu den Inhalten ausführlich schriftlich Stellung zu nehmen.


Im Nachgang der Konsultation ist durch die Übertragungsnetzbetreiber beabsichtigt, die eingegangenen Stellungnahmen auszuwerten und im Rahmen einer Konsultationssitzung (WebKo) unter Beteiligung der Bundesnetzagentur zu besprechen.


Die finalisierte Prozessbeschreibung soll sodann voraussichtlich zum 01.10.2020 veröffentlicht und zum 01.04.2021 in Kraft treten.

Anhang:
Entwurf „Prozessbeschreibung Fahrplananmeldung in Deutschland“, Version 4.2 (pdf / 4 MB)

-- Ende der Mitteilung –