Navigation und Service

BK6-18-184

Genehmigung eines Vorschlags aller Übertragungsnetzbetreiber des LFR-Blocks 50Hertz Transmission GmbH (50HZT), Amprion GmbH (AMP), Creos Luxembourg S. A. (CREOS), Energinet (EN), TenneT TSO GmbH (TTG), TransnetBW GmbH (TNG) (ÜNB) für Maßnahmen zur Verringerung des FRCE gemäß Artikel 152 Absatz 14 und Artikel 152 Absatz 16 der Verordnung (EU) 2017/1485 der Kommission zur Festlegung einer Leitlinie für den Übertragungsnetzbetrieb

 

Die deutschen ÜNB haben der Bundesnetzagentur einen Vorschlag für Maßnahmen zur Verringerung des FRCE gemäß Artikel 152 Absatz 14 und Artikel 152 Absatz 16 der SO-VO zur Genehmigung vorgelegt.

Die Methode regelt die Maßnahmen zur Verringerung des Frequenzwiederherstellungs-Regelfehlers (FRCE) durch Aufforderung, die Wirkleistungserzeugung oder -aufnahme von Stromerzeugungsanlagen und Verbrauchsanlagen zu ändern, sowie die entsprechenden Koordinationsmaßnahmen der ÜNB untereinander.

Die Bundesnetzagentur hat den gemeinsamen Vorschlag aller Übertragungsnetzbetreiber des LFR-Blocks 50Hertz Transmission GmbH (50HZT), Amprion GmbH (AMP), Creos Luxembourg S. A. (CREOS), Energinet (EN), TenneT TSO GmbH (TTG), TransnetBW GmbH (TNG) (ÜNB) für Maßnahmen zur Verringerung des FRCE gemäß Artikel 6 Absatz 3 lit. e) Ziffer ii und iii in Verbindung mit Artikel 152 Absatz 14 und Artikel 152 Absatz 16 der Verordnung (EU) 2017/1485 der Kommission zur Festlegung einer Leitlinie für den Übertragungsnetzbetrieb mit Datum vom 12.08.2019 genehmigt.

Beschluss vom 12.08.2019 (pdf / 182 KB)

Stand:04.09.2019