Navigation und Service

BK6-18-185

Genehmigung eines Vorschlags aller Übertragungsnetzbetreiber des LFR-Blocks 50Hertz Transmission GmbH (50HZT), Amprion GmbH (AMP), Creos Luxembourg S. A. (CREOS), Energinet (EN), TenneT TSO GmbH (TTG), TransnetBW GmbH (TNG) (ÜNB) für die FRR-Dimensionierungsregeln gemäß Artikel 157 Absatz 1 der Verordnung (EU) 2017/1485 der Kommission zur Festlegung einer Leitlinie für den Übertragungsnetzbetrieb

 

Die deutschen ÜNB haben der Bundesnetzagentur einen Vorschlag für die FRR-Dimensionierungsregeln gemäß Artikel 157 Absatz 1 der SO-VO zur Genehmigung vorgelegt.

Die Dimensionierungsmethode umfasst für Deutschland die Dimensionierung der Sekundärregelleistung (aFRR) und der Minutenreserve (mFRR) und basiert auf einer probabilistischen Analyse der erwarteten Ungleichgewichte für den Dimensionierungszeitraum.

Die Bundesnetzagentur hat den gemeinsamen Vorschlag aller Übertragungsnetzbetreiber des LFR-Blocks 50Hertz Transmission GmbH (50HZT), Amprion GmbH (AMP), Creos Luxembourg S. A. (CREOS), Energinet (EN), TenneT TSO GmbH (TTG), TransnetBW GmbH (TNG) (ÜNB) für die FRR-Dimensionierungsregeln gemäß Artikel 6 Absatz 3 lit. e) Ziffer iv in Verbindung mit Artikel 157 Absatz 1 der Verordnung (EU) 2017/1485 der Kommission zur Festlegung einer Leitlinie für den Übertragungsnetzbetrieb mit Datum vom 12.08.2019 genehmigt.

Beschluss vom 12.08.2019 (pdf / 176 KB)

Stand:04.09.2019