Navigation und Service

BK6-19-452

Aufsichtsverfahren gem. § 65 EnWG zur Prüfung der Pflichten als Bilanzkreisverantwortliche gegen die Statkraft Markets GmbH


Die Beschlusskammer 6 der Bundesnetzagentur hat in dem Verfahren BK6-19-452 am 30.04.2020 folgende Entscheidung getroffen:

  1. Es wird festgestellt, dass die Betroffene am 12.06.2019 in der Regelzone des Übertragungsnetzbetreibers TenneT TSO GmbH ihre Pflicht zur ordnungsgemäßen Bilanzkreisbewirtschaftung verletzt hat, indem sie keine ausgeglichene Viertelstunden-Leistungsbilanz zwischen den ihrem Bilanzkreis 11XSTATKRAFT001N zugeordneten Einspeisungen und Entnahmen hergestellt hat und dadurch signifikante Bilanzungleich-gewichte im Sinne der Ziff. 11.4 des Standardbilanzkreisvertrages (Strom) verursacht hat.
  2. Es wird festgestellt, dass die Betroffene am 25.06.2019 in der Regelzone des Übertragungsnetzbetreibers Amprion GmbH ihre Pflicht zur ordnungsgemäßen Bilanzkreisbewirtschaftung verletzt hat, indem sie keine ausgeglichene Viertelstunden-Leistungsbilanz zwischen den ihrem Bilanzkreis 11XSTATKRAFT001N zugeordneten Einspeisungen und Entnahmen hergestellt hat und dadurch signifikante Bilanzungleichgewichte im Sinne der Ziff. 11.4 des Standardbilanzkreisvertrages (Strom) verursacht hat.
  3. Eine Entscheidung über die Kosten bleibt vorbehalten.

Beschluss vom 30.04.2020 (barrierearm) (pdf / 419 KB)

Stand:04.06.2020