Navigation und Service

BK8-12-019

§ 13 Abs. 1a EnWG in Verbindung mit §§ 29 Abs. 1, 54 Abs. 1, 2 EnWG, Festlegung von Kriterien für die Bestimmung einer angemessenen Vergütung bei strombedingten Redispatchmaßnahmen und bei spannungsbedingten Anpassungen der Wirkleistungseinspeisung

Die Beschlusskammer 8 hat am 30.10.2012 folgende Festlegung von Kriterien für die Bestimmung einer angemessenen Vergütung bei strombedingten Redispatchmaßnahmen und bei spannungsbedingten Anpassungen der Wirkleistungseinspeisung beschlossen.

Die Regelungen der Festlegung erstrecken sich auf Übertragungsnetzbetreiber und den durch die Festlegung BK6-11-098 gemäß § 13 Abs. 1a EnWG konkretisierten Kreis der Verpflichteten.

Die öffentliche Bekanntmachung der Festlegungen wird dadurch bewirkt, dass der verfügende Teil der Festlegung, die Rechtsmittelbelehrung und ein Hinweis auf die Veröffentlichung der vollständigen Entscheidung auf der Internetseite der Bundesnetzagentur im Amtsblatt bekannt gemacht werden.

Die Festlegung tritt zum 17.12.2012 in Kraft.

Festlegung (pdf / 3 MB)

Stand: 31.10.2012