Navigation und Service

Ver­hal­tens­re­geln

Wir freuen uns auf offene und sachliche Diskussionen mit Ihnen. Um eine für alle angenehme Kommunikationskultur zu ermöglichen, beachten Sie bitte die nachfolgenden Verhaltensregeln für den Dialog auf Twitter:

  1. Sprechen Sie andere so an, wie Sie selbst auch angesprochen werden möchten.
  2. Respektieren Sie die Meinung anderer.
  3. Beiträge, Nicknames und Profilsymbole dürfen nicht gegen Gesetze verstoßen, insbesondere nicht die Menschenwürde oder Persönlichkeitsrechte verletzen. Nicht zugelassen werden Beleidigungen, persönliche Provokationen, üble Nachrede, Schmähungen von Personen oder Organisationen sowie vulgäre, gewaltverherrlichende, diskriminierende, rassistische, sexistische oder verfassungsfeindliche Beiträge.
  4. Jeder Nutzer ist für seine Beiträge selbst verantwortlich. Alle Beiträge müssen frei von Rechten Dritter sein.

Wird gegen diese Regeln verstoßen, so wird der Nutzer dem entsprechenden Plattformbetreiber gemeldet.

Hinweise

Jeder Mensch braucht Zeit für sein Privatleben. Daher bitten wir Sie um Ihr Verständnis, wenn Anfragen in den Abendstunden, an Feiertagen oder am Wochenende von uns erst am nächsten Werktag beantwortet werden. Tweets ersetzen keine Stellungnahmen und können in formellem Verfahren nicht berücksichtigt werden. Damit Ihre Meinung dort berücksichtigt werden kann, nutzen Sie bitte ausschließlich die für das jeweilige Verfahren benannten Kommunikationswege.

Stand: 13.01.2015