Navigation und Service

Bun­des-Netz-Agen­tur

Dieser Text ist in leicht verständlicher Sprache geschrieben.

Schwere Wörter sind unterstrichen
und werden im Wörterbuch erklärt.
Wenn Sie auf ein unterstrichenes Wort klicken,
kommen Sie ins Wörterbuch.

Eine Agentur ist eine Einrichtung oder eine Organisation.
Ein Netz verbindet verschiedene Dinge miteinander.
Die Bundes-Netz-Agentur ist zuständig für diese Bereiche:

  • Elektrizität

Elektrizität ist ein anderes Wort für Strom.

  • Gas
  • Telekommunikation

Telekommunikation ist zum Beispiel:
Telefon, Fax, Internet und Radio.

  • Post
  • Eisenbahnen

Die Bundes-Netz-Agentur regelt diese Bereiche.
Das ist wichtig.
Nur, wenn man diese Bereiche regelt,
gibt es einen gerechten Wettbewerb.

Die Bundes-Netz-Agentur hat ihre Haupt-Standorte:

  • in Bonn
  • in Mainz
  • in Berlin
  • in Saarbrücken

Und sie hat auch noch mehrere Außen-Stellen in anderen Städten.

Elektrizität und Gas

Die Bundes-Netz-Agentur gibt Ihnen
als Verbraucherinnen oder Verbraucher Informationen.
Zum Beispiel,
wie Sie bei Ihrem Strom-Anbieter oder Gas-Anbieter kündigen können.
Und was Sie machen müssen,
wenn Sie zu einem anderen Strom-Anbieter
oder Gas-Anbieter wechseln möchten.
Auf der Internetseite können Sie nachlesen,
welche Rechte Sie als Verbraucherinnen oder Verbraucher haben.
Diese Rechte heißen Verbraucher-Rechte.

Die Bundes-Netz-Agentur regelt auch
den Wettbewerb zwischen Unternehmen.

Meistens gehört das Strom-Netz
oder das Gas-Netz einem Unternehmen.
Weil es sehr teuer ist,
können nicht alle Unternehmen
ein eigenes Strom-Netz oder Gas-Netz bauen.
Darum dürfen diese Unternehmen
das vorhandene Strom-Netz und Gas-Netz mitbenutzen.
Dafür müssen sie aber Geld bezahlen.

Die Unternehmen,
denen das Strom-Netz oder das Gas-Netz gehört,
dürfen den Preis aber nicht zu hoch machen.
Sonst missbrauchen sie ihre Macht.

Die Bundes-Netz-Agentur kontrolliert die Unternehmen,
denen ein Strom-Netz oder ein Gas-Netz gehört.
Sie schaut,
dass alle Unternehmen das Strom-Netz und das Gas-Netz
zu einem gerechten Preis mitbenutzen dürfen.
Das heißt:
Die Bundes-Netz-Agentur schaut,
dass es einen gerechten Wettbewerb gibt.

Telekommunikation

Für den Bereich Telekommunikation
bietet die Bundes-Netz-Agentur Beschwerde-Stellen an.
Wenn die Verbraucherinnen oder Verbraucher mit etwas unzufrieden sind,
dann können sie sich bei den Beschwerde-Stellen beschweren.
Zum Beispiel bei unerlaubten Werbeanrufen oder Warteschleifen.

Im Bereich Telekommunikation
schaut die Bundes-Netz-Agentur auch darauf,
dass bestimmte Telekommunikations-Unternehmen
ihre Macht nicht missbrauchen.

Meistens gehört das Telefon-Netz
einem Unternehmen.
Weil es sehr teuer ist,
können nicht alle Unternehmen ein eigenes Telefon-Netz bauen.
Darum dürfen diese Unternehmen
das vorhandene Telefon-Netz mitbenutzen.
Dafür müssen sie aber Geld bezahlen.

Die Unternehmen, denen das Telefon-Netz gehört,
dürfen den Preis aber nicht zu hoch machen.
Sonst missbrauchen sie ihre Macht.

Die Bundes-Netz-Agentur kontrolliert die Unternehmen,
denen ein Telefon-Netz gehört.
Sie schaut,
dass alle Unternehmen das Telefon-Netz
zu einem gerechten Preis mitbenutzen dürfen.
Das heißt:
Die Bundes-Netz-Agentur schaut,
dass es einen gerechten Wettbewerb gibt.

Post

Im Bereich Post achtet die Bundes-Netz-Agentur darauf,
dass bestimmte Post-Unternehmen
ihre Macht nicht missbrauchen.

Wenn ein Post-Unternehmen sehr groß ist,
dann muss es zum Beispiel
in ganz Deutschland Briefkästen aufstellen.
Das ist wichtig,
damit die Verbraucherinnen oder Verbraucher ihre Post bekommen.

Die Bundes-Netz-Agentur bietet
für Verbraucherinnen oder Verbraucher Schlichtungs-Stellen an.
Das sind Beschwerde-Stellen.
bei denen man sich beschweren kann.
Zum Beispiel,
wenn man mit einer Post-Dienstleistungen unzufrieden ist.

Eisenbahnen

Im Bereich Eisenbahnen schaut die Bundes-Netz-Agentur auch darauf,
dass bestimmte Eisenbahn-Unternehmen
ihre Macht nicht missbrauchen.

Meistens gehört das Eisenbahn-Netz
einem Unternehmen.
Weil es sehr teuer ist,
können sich nicht alle Unternehmen
ein eigenes Eisenbahn-Netz bauen.
Darum dürfen diese Unternehmen
das vorhandene Eisenbahn-Netz mitbenutzen.
Dafür müssen sie aber Geld bezahlen.

Die Unternehmen, denen das Eisenbahn-Netz gehört,
dürfen den Preis aber nicht zu hoch machen.
Sonst missbrauchen sie ihre Macht.

Die Bundes-Netz-Agentur kontrolliert die Unternehmen,
denen das Eisenbahn-Netz gehört.
Sie schaut,
dass alle Unternehmen das Eisenbahn-Netz
zu einem gerechten Preis mitbenutzen dürfen.
Das heißt:
Die Bundes-Netz-Agentur schaut,
dass es einen gerechten Wettbewerb gibt.

Netz-Entwicklungs-Plan und Strom-Netz-Ausbau

Der Netz-Entwicklungs-Plan ist ein Plan für das Strom-Netz.
Es ist ein Plan dafür,
wie sich das Strom-Netz weiterentwickeln soll.
Die Bundes-Netz-Agentur hilft bei diesem Plan mit.

Im Moment kann das Strom-Netz nur eine bestimmte Menge an erneuerbaren Energien verbreiten.
Es gibt aber immer größere Mengen an erneuerbaren Energien.
Deshalb ist es wichtig,
dass man das Strom-Netz ausbaut.
So kommt der Strom überall in Deutschland an.
Das bedeutet,
es kann mehr Strom durch die Leitungen fließen.
Die Bundes-Netz-Agentur hilft dabei,
dass man das Strom-Netz ausbauen kann.

Abteilungen und Beschluss-Kammern
von der Bundes-Netz-Agentur

Die Bundes-Netz-Agentur besteht
aus Abteilungen und Beschluss-Kammern.
Die Beschluss-Kammern sind Bereiche
von der Bundes-Netz-Agentur.
Die Abteilungen und Bereiche
treffen verschiedene Entscheidungen zu diesen Themen:

  • Elektrizität und Gas
  • Telekommunikation
  • Post
  • Eisenbahnen