Ak­tuelles

Aktuelle Mitteilungen der Beschlusskammer 9

  • Veröffentlichung der Genehmigung der Entgelte für den Zugang zu der LNG-Anlage Stade 01
    Die Beschlusskammer 9 hat den Antrag der Deutschen Energy Terminal GmbH auf Genehmigung der Entgelte für den Zugang zu der LNG-Anlagen Stade 01 (BK9-23/103-LNG) beschieden. Den Beschluss finden sie hier.
    [09.04.2024]

  • Veröffentlichung der Stellungnahmen zum Festlegungsentwurf „MARGIT 2025“
    Die Beschlusskammer 9 hat die im Konsultationsverfahren zur Festlegung „MARGIT 2025“ eingegangenen Stellungnahmen veröffentlicht . „MARGIT 2025“ (BK9-23/612) dient der Bestimmung von Multiplikatoren für unterjährige Kapazitätsprodukte, von Abschlägen für unterbrechbare Kapazitäten, von Rabatten an Einspeisepunkten aus LNG-Anlagen und von saisonalen Faktoren.
    [09.04.2024]

  • Einleitung eines Verfahrens und Konsultation der Verlängerung bestimmter Regelungen der Festlegung BK9-22/606 (Festlegung zu volatilen Kosten für verschiedene Aspekte des Erdgastransports; „VOLKER“)
    Die Beschlusskammer 9 hat ein Verfahren zur Verlängerung bestimmter Regelungen der Festlegung zu volatilen Kosten für verschiedene Aspekte des Erdgastransports eingeleitet und stellt den Beschlussentwurf hiermit zur Konsultation.
    [28.03.2024]

  • Konsultation der Festlegung „MARGIT 2025“ (BK9-23/612)
    Die Beschlusskammer 9 hat am 12.03.2024 die Konsultation zur Festlegung von Multiplikatoren für unterjährige Kapazitätsprodukte, von Abschlägen für unterbrechbare Kapazitäten, von Rabatten an Einspeisepunkten aus LNG-Anlagen und von saisonalen Faktoren eingeleitet (BK9-23/612, „MARGIT 2025“). Die Konsultationsfrist endet am 02.04.2024. Nähere Informationen zum Verfahren und den Festlegungsentwurf finden Sie hier.
    [12.03.2024]


Ältere Mitteilungen

  • Veröffentlichung der Genehmigung der Entgelte für den Zugang zu den LNG-Anlagen Wilhelmshaven 01 bzw. Brunsbüttel 01
    Die Beschlusskammer 9 hat die Anträge der Deutschen Energy Terminal GmbH auf Genehmigung der Entgelte für den Zugang zu den LNG-Anlagen Wilhelmshaven 01 (BK9-23/101-LNG) bzw. Brunsbüttel 01 (BK9-23/102-LNG) beschieden. Die jeweiligen Beschlüsse finden Sie hier.
    [31.01.2024]
  • Einleitung des Festlegungsverfahrens „REGENT 2026“ (BK9-23/610)

    Die Beschlusskammer 9 hat gemäß § 29 Abs. 1 EnWG i.V.m. § 56 Abs. 1 S. 1 Nr. 2, S. 2 und 3 EnWG i.V.m. Art. 6 Abs. 11 und Art. 7 Abs. 3 der Verordnung (EG) Nr. 715/2009 i.V.m. Art. 4 Abs. 1, 2 und 4, Art. 6 Abs. 4 lit. a und c, Art. 7, Art. 9 Abs. 1, Art. 26 und Art. 27 der Verordnung (EU) 2017/460 sowie § 29 Abs. 1 EnWG i.V.m. § 32 Abs. 1 Nr. 11 ARegV i.V.m. § 28 S. 1 Nr. 3 ARegV ein Verfahren eingeleitet. Das Verfahren dient der Festlegung einer Referenzpreismethode sowie der weiteren in Art. 26 Abs. 1 der Verordnung (EU) 2017/460 genannten Punkte für alle im bundesweiten Ein- und Ausspeisesystem tätigen Fernleitungsnetzbetreiber. Das Verfahren startet mit einer Datenerhebung bei den Fernleitungsnetzbetreibern. Die Konsultation eines Festlegungsentwurfs findet im Laufe des Verfahrens zu einem späteren Zeitpunkt statt. Darüber wird die Beschlusskammer erneut informieren. Nähere Informationen zum Verfahren finden Sie hier.

    [30.10.2023]


  • Einleitung des Festlegungsverfahrens „MARGIT 2025“ (BK9-23/612)
    Die Beschlusskammer hat ein Verfahren nach Art. 28 Abs. 1 der Verordnung (EU) 2017/460 (Az.: BK9-23/612 – „MARGIT 2025“) eingeleitet. Es dient der jährlichen Festlegung von Multiplikatoren, von Abschlägen für unterbrechbare Kapazitäten, von Rabatten an LNG-Terminals und von saisonalen Faktoren. Diese Berechnungsfaktoren werden von Fernleitungsnetzbetreibern bei ihrer Entgeltbildung für das Kalenderjahr 2025 zu berücksichtigen sein. Nähere Informationen finden Sie hier.
    [29.09.2023]


  • Veröffentlichung der Stellungnahmen im Festlegungsverfahren „KOMBI 2.0“ (BK9-23/606)
    Die Beschlusskammer 9 hat die im Rahmen der Konsultation im Festlegungsverfahren zur Anerkennung von Kosten für marktbasierte Instrumente als volatile Kostenanteile im Sinne des § 11 Abs. 5 ARegV (BK9-23/606 – KOMBI 2.0) eingegangenen Stellungnahmen hier veröffentlicht.

    [19.09.2023]

  • Die Beschlusskammer hat die für die Biogasumlage und die Marktraumumstellungsumlage die aktuellen Erhebungsbögen für die Meldung der Ist-Kosten aus dem Jahr 2022 und die Plan-Kosten für das Jahr 2024 veröffentlicht.
    [16.08.2023]


  • Einleitung des Verfahrens und Konsultation des Festlegungsentwurfs „KOMBI 2.0“ (BK9-23/606)
    Die Beschlusskammer 9 hat ein Verfahren nach § 29 Abs. 1 EnWG i.V.m. § 32 Abs. 1 Nr. 4a ARegV eingeleitet. Das Festlegungsverfahren bezweckt die Kosten für marktbasierte Instrumente als volatile Kostenanteile i.S.d. § 11 Abs. 5 ARegV einzustufen. Nähere Informationen zur Konsultation sowie den Festlegungsentwurf finden Sie hier.
    [25.07.2023]


  • Entscheidung im Festlegungsverfahren „MARGIT 2024“ (BK9-22/612)
    Die Beschlusskammer 9 hat das Verfahren zur Festlegung der Höhe von Multiplikatoren, von Abschlägen für unterbrechbare Kapazitäten, von Rabatten an LNG-Terminals und von saisonalen Faktoren abgeschlossen. Nähere Informationen zum Verfahrensablauf und den Beschlusstext finden Sie hier.
    Die Festlegung wird auch im Amtsblatt Nr. 11/2023 vom 07.06.2023 öffentlich bekannt gemacht.
    [26.05.2023]

  • Genehmigung des Antrags der Fernleitungsnetzbetreiber zur Erhebung einer Gebühr bei der Übermittlung von unverbindlichen Marktnachfragen (BK9-22/042)

    Die Beschlusskammer hat ein Verfahren gemäß Art. 26 Abs. 11 VO (EU) 2017/459 (NC CAM) abgeschlossen und genehmigt den Antrag der Fernleitungsnetzbetreiber zur Erhebung einer Gebühr bei der Übermittlung von unverbindlichen Marktnachfragen. Nähere Informationen zur Entscheidung finden Sie hier.
    [13.04.2023]


Date of modification: 2024.04.09

Mastodon