Navigation und Service

NEP Gas 2018-2028 - Öffentlicher Workshop

Die Bundesnetzagentur hat im Rahmen der Konsultation zum Netzentwicklungsplan Gas 2018-2028 einen öffentlichen Workshop ausgerichtet. Die Veranstaltung fand am 15. Mai 2018 in Bonn statt.

Themen waren

  • Methodik der Netzmodellierung und Ausbauermittlung
  • wesentliche Aspekte der Konsultation
  • Gasmarktentwicklung und Bedeutung von LNG
  • Verzahnung Incremental Capacities und Netzentwicklungsplan Gas

Die Bundesnetzagentur konsultiert nach § 15a EnWG vom 16. April bis 25. Mai 2018 den von den deutschen Fernleitungsnetzbetreibern vorgelegten Entwurf zum Netzentwicklungsplan Gas 2018-2028. Ziel des Workshops war, den von den FNB ermittelten Netzausbaubedarf umfassend zu diskutieren. Themen betrafen insbesondere die Methodik der Netzmodellierung und Ausbauermittlung, Fragen nach der Gasmarktentwicklung und der Bedeutung von LNG sowie die zum 1. August 2018 noch vorzulegende Versorgungssicherheitsvariante mit dem TENP-Ausfall Szenario. Zudem wurde das Incremental Capacities-Verfahren vorgestellt und thematisiert, welche Implikationen sich für den Netzentwicklungsplan Gas ergeben können. Abschließend stellte die Bundesnetzagentur einige mögliche Schwerpunkte der Konsultation und das weitere Vorgehen vor und verwies auf die bevorstehende Marktgebietszusammenlegung, welche im nächsten Szenariorahmen Eingang finden wird.

Agenda (pdf / 464 KB)

Methodik der Netzmodellierung und Ausbauplanung - Dr. Lars Huke, Leiter Langfristige Kapazitätsplanung, Open Grid Europe GmbH (pdf / 1.014 KB)
Weiterentwicklung nach der FNB-Konsultation - Nils von Ohlen, Projektmanager, FNB Gas e.V. (pdf / 389 KB)
Gasmarktentwicklung und Bedeutung von LNG - Dr. Harald Hecking, Geschäftsführer, ewi Energy Research & Scenarios gGmbH (pdf / 1 MB)
Verzahnung Incremental Capacities und Netzentwicklungsplan Gas - Eva Haupt, Bundesnetzagentur (pdf / 1 MB)
Weiteres Vorgehen zum NEP Gas 2018-2028 - Yvonne Grösch, Bundesnetzagentur (pdf / 161 KB)

Schriftliche Stellungnahmen zum Netzentwicklungsplan Gas 2018-2028 sind noch bis zum 25. Mai 2018 an die folgende Adresse möglich: NetzentwicklungsplanGas@bnetza.de.