Navigation und Service

Workshop Zuschaltbare Lasten - Nutzen statt Abregeln nach § 13 Abs. 6a EnWG - 7. September 2016

Am 7. September 2016 fand bei der Bundesnetzagentur ein Workshop zu Zuschaltbaren Lasten mit Vertretern von Bundeswirtschaftsministerium, Verbänden, KWK-Anlagenbetreibern, Herstellern von Power-to-HeatAnwendungen und ÜNB statt.

Der Workshop diente dem Austausch der beteiligten Akteure, etablierte ein gemeinsames Verständnis der Regelungen, identifizierte offene Fragen und half Potentiale abzuschätzen, Teilnahmeinteresse auf Seiten der KWK-Anlagenbetreiber auszuloten und das voraussichtliche ÜNB-Handling des Instrumentes zu erörtern.

Hintergrund

Nach der Verabschiedung des neuen EEG 2017 wird es im Bereich der "Zuschaltbaren Lasten" (auch unter dem Begriff "Nutzen statt Abregeln" bekannt) ein neues Instrument geben. Die neuen Regelungen des § 13 Abs. 6a EnWG sollen helfen, die abzuregelnde EE-Strommenge zu vermindern, indem den Übertragungsnetzbetreibern (ÜNB) ein zusätzliches Redispatch-Potential aus KWK-Bestandsanlagen im Norden zur Verfügung gestellt wird.

Die Regelung sieht vor, dass die ÜNB mit den Betreibern bestehender KWK-Anlagen in der zukünftig zu definierenden Netzausbauregion Durchführungsverträge abschließen und die Anlagen ähnlich wie im Redispatch bei Netzengpässen heranziehen. Für die Engpassentlastung wird bei Abruf die fossile Wärme- und Strombereitstellung der KWK-Anlage eingesenkt; die fossile wird durch eine elektrische Wärmeerzeugung (Power-to-Heat-Anwendung) substituiert. Damit bewirkt der Abruf der KWK-Anlage eine doppelte Entlastungswirkung: konventionelle Stromerzeugung wird abgesenkt und Power-to-Heat-Verbrauch wird hochgefahren. Die anfallenden Aufwendungen für die Flexibilisierung der KWK-Anlage (Nachrüsten von Power-to-Heat-Anwendungen) werden von den ÜNB erstattet.

Wir stellen Ihnen an dieser Stelle die Präsentationen der Vortragenden zum Download zur Verfügung:

Nutzen statt Abregeln - Überblick über die neue Regelung in § 13 Abs. 6a EnWG - Dr. Volker Hoppenbrock Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (pdf / 49 KB)
KWK-Potenziale in Schleswig-Holstein im Rahmen Zuschaltbarer Lasten - Dr. Markus Hirschfeld Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume Schleswig-Holstein (pdf / 984 KB)
Erörterung Umsetzung Entwurf des § 13 Abs. 6a EnWG "Nutzen statt Abregeln" - Übertragungsnetzbetreibern 50hertz, amprion, TenneT und TRANSNET BW (pdf / 654 KB)

Nutzen statt Abregeln aus der Sicht der Bundesnetzagentur - Peter Stratmann Bundesnetzagentur (pdf / 639 KB)
Aktueller Stand zum Netzausbaugebiet - Jacob Ficus Bundesnetzagentur (pdf / 210 KB)
Möglichkeiten zur Einbindung des Verteilnetzbetreibers - Bundesnetzagentur (pdf / 31 KB)