Navigation und Service

Umstellung von L-Gas auf H-Gas
Warum kommt die sogenannte Marktraum-Umstellung?


In den nächsten Jahren wird das deutsche Erdgasnetz aus- und umgebaut.

Eine wichtige Maßnahme ist die schrittweise Umstellung von L-Gas auf H-Gas in den nördlichen und westlichen Landesteilen bis zum Jahr 2030.

Dies ist erforderlich, weil der Import von niederländischem L-Gas zu diesem Zeitpunkt ausläuft und die einheimische Produktion rückläufig ist.

Bereits seit 2015 wurden regionale und kommunale Umstellungen durchgeführt. Auf der Karte können Sie sehen, welche Gebiete aktuell und in den kommenden Jahren betroffen sind.

Durch die veränderte Gasbeschaffenheit ist es notwendig, private und gewerbliche Gasgeräte anzupassen und umzurüsten. Schätzungsweise 4,3 Millionen Privatkunden und Gewerbetreibende mit insgesamt fünf bis sechs Millionen Gasgeräten sind davon betroffen.

Was Sie über die Marktraumumstellung wissen sollten, ob Sie persönlich betroffen sind und wie die Umstellung abläuft, erfahren Sie in unseren ausführlichen FAQ.

Unser Serviceheft mit den wichtigsten Hinweisen können Sie auch schon hier herunterladen:
Umstellung von L- auf H-Gas (pdf / 2 MB)

Hintergrundinformationen zu Veranstaltung der Bundesnetzagentur 2016, 2017, 2018 und 2019.

Pfeil nach links
Pfeil nach rechts