Dr. Annegret Groebel und Prof. Dr. Karsten Otte neue Vorsitzende der Gruppe der unabhängigen europäischen Eisenbahnregulierer (IRG-Rail) für das Jahr 2023

Ausgabejahr 2022
Erscheinungsdatum 27.05.2022

In ihrer Hauptversammlung am 24. und 25. Mai 2022 haben die Delegierten der Eisenbahn-Regulierungsbehörden der IRG-Rail-Mitglieder, die Bundesnetzagentur für den Vize-Vorsitz des Gremiums für 2022 sowie für den Vorsitz im Jahr 2023 gewählt.

"Wir freuen uns sehr über das Vertrauen unserer europäischen Kollegen und Kolleginnen, dass wir mit unseren langjährigen Erfahrungen in internationalen Angelegenheiten und in der Eisenbahnregulierung die Arbeit der IRG-Rail erneut unterstützen und vorantreiben dürfen", betonen Frau Dr. Annegret Groebel, Abteilungsleiterin Internationales/Regulierung Post und Herr Prof. Dr. Karsten Otte, Abteilungsleiter Eisenbahnregulierung.

In sechs Arbeitsgruppen und verschiedenen Task Forces werden IRG-Rail Stellungnahmen zu aktuellen Entwicklungen im Eisenbahnsektor vorbereitet, die. auf den zweimal jährlich stattfindenden Vollversammlungen von den IRG Rail Mitgliedern verabschiedet werden. Die Amtszeit der Vorsitzenden dauert ein Jahr. Bis dahin unterstützen Frau Dr. Groebel und Prof. Dr. Otte den derzeitigen Vorsitzenden Nikola Popovic (kroatische Regulierungsbehörde Hakom) bei seiner Arbeit, insbesondere in der Vorbereitung des kommenden Arbeitsprogramms für 2023.

In 2023 werden wegweisende Änderungen des europäischen regulatorischen Rahmens für die Kapazitätszuweisung im Eisenbahnverkehr als wesentlicher Treiber für eine CO2 arme Mobilität erwartet. Um die knappen Infrastrukturressourcen optimal zu nutzen, werden seit einigen Jahren neue Kapazitätszuweisungsmodelle wie „Deutschland Takt“ oder „Time Tabling Redesign bzw. Smart Capacity Management“ diskutiert. Nach umfangreichen Vorarbeiten und Evaluierungen der Europäischen Kommission werden für 2023 zielführende Rechtsanpassungen zu diskutieren sein. Hier wird IRG-Rail gerne ihre Expertise einbringen.

IRG-Rail ist ein Netzwerk aus 31 unabhängigen Eisenbahn-Regulierungsbehörden in Europa. Ihr Ziel die Unterstützung der europäischen Zusammenarbeit der Behörden sowie die Förderung der europäischen Eisenbahnmärkte. Weitere Informationen sind auf der Internetseite der IRG-Rail unter www.irg-rail.eu zu finden.

Pressemitteilung (pdf / 143 KB)