Sachbearbeiter*innen für den gehobenen Dienst mit einem Bachelor- oder Diplom(FH)-Abschluss / Standort Leipzig (m/w/d)

Standort Leipzig
Bewerbungsfrist 6. August 2021

Ohne Netz geht nix. Bundesnetzagentur.

Wir suchen für vielfältige Aufgaben Sachbearbeiter*innen (m/w/d) für den gehobenen Dienst mit einem Bachelor- oder Diplom(FH)-Abschluss der Fachrichtungen Informations- und Kommunikationstechnik, Nachrichten-, Hochfrequenz- oder Elektrotechnik oder einer vergleichbaren Studienrichtung

vorrangig für das Dienstleistungszentrum 4 „Frequenzzuteilung“ am Standort Leipzig

Leistungsfähige Infrastrukturen sind die Lebensadern einer modernen Gesellschaft und Wirtschaft. Sie sichern Deutschlands Zukunft.

Als unabhängige Regulierungsbehörde trägt die Bundesnetzagentur Verantwortung für nachhaltigen Wettbewerb, zukunftsfähige Netze und starken Verbraucherschutz. Wir beschäftigen rund 3000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Bonn, Mainz sowie an 46 weiteren Standorten

Was macht das Dienstleistungszentrum 4?

Das Dienstleistungszentrum 4 (DLZ 4) teilt auf Antrag Frequenzen, vornehmlich im Bereich nicht-öffentlicher Funkanwendungen, zu. In diesem Zusammenhang sind Frequenzen im Inland und mit dem Ausland zu koordinieren, um Beeinflussungen der unterschiedlichen Funkanwendungen und Frequenznutzungen untereinander zu vermeiden. Hierzu werden Auflagen gegenüber den Zuteilungsinhabern festgelegt und deren Einhaltung geprüft sowie ggf. durchgesetzt. Besondere Aufgaben sind das Frequenzmanagement bei Großveranstaltungen – auch unter internationaler Beteiligung – und die Durchführung von Prüfungen zum Erwerb von Sprechfunkzeugnissen für den Flugfunkdienst.

Was sind Ihre Aufgaben?

  • Sie leiten das Dienstleistungszentrum fachlich und organisatorisch bei einer derzeitigen Führungsspanne von 17 Beschäftigten an den Standorten Leipzig und Dresden
  • Sie optimieren Betriebsabläufe und gewährleisten eine Qualitätssicherung aller Arbeitsergebnisse sowie eine gerichtsfeste Dokumentation. Hierbei arbeiten Sie sich in neue Messverfahren ein, bearbeiten sowohl fachliche bzw. technische Problemstellungen als auch juristische Fragen und organisieren und begleiten die Erhebung von Gebühren und Beiträgen
  • Sie unterstützen die Beschäftigten bzw. bearbeiten komplizierte Fälle eigenständig
  • Sie leiten – nach entsprechender Qualifizierung – die Prüfungen zum Erwerb von Flugfunkzeugnissen als Vorsitzende/Vorsitzender des Prüfungsausschusses
  • Sie fördern die individuelle Entwicklung der Beschäftigten, z.B. durch Mitarbeit in Arbeitsgruppen oder Fortbildungen
  • Sie organisieren Vorträge und Dienstunterricht zum Fachgebiet bzw. führen diese selbst aus und beteiligen sich an außenstellenübergreifenden Arbeitsgruppen

Wen suchen wir?

  • Sie haben ein Bachelor- bzw. Diplom(FH)-Studium der Fachrichtungen Informations- und Kommunikationstechnik, Nachrichten-, Hochfrequenz- oder Elektrotechnik oder einer vergleichbaren Studienrichtung abgeschlossen oder schließen ein solches in Kürze ab
  • Sie entsprechen aufgrund Ihrer Vorbildung, Kenntnisse und Erfahrungen den gehobenen Anforderungen an eine Leistungsposition
  • Sie verfügen idealerweise über Kenntnisse im Bereich der Nachrichten- oder Hochfrequenztechnik
  • Sie verfügen über die Fähigkeit zur kooperativen Personalführung und zur konstruktiven Zusammenarbeit mit anderen beteiligten Stellen sowie über ein kompetentes und verbindliches Auftreten – Erfahrungen in der Wahrnehmung einer Leitungsfunktion und in der Mitarbeiterführung sind von Vorteil
  • Sie sind bereit, sich mit der Verwendung der speziellen IT-Anwendungen im Bereich des DLZ 4 auseinanderzusetzen
  • Sie können komplexe technische und rechtliche Zusammenhänge aufgrund wechselnder Aufgabeninhalte schnell erfassen und zielorientiert umsetzen
  • Sie besitzen ein hohes Maß an Organisations- und Verhandlungsgeschick und die Fähigkeit zur bereichsübergreifenden Zusammenarbeit sowie zur konzeptionellen, analytischen und zielorientierten Arbeit
  • Sie sind bereit, Qualifikationen zur Durchführung von Flugfunkzeugnisprüfungen zu erwerben und an Arbeits- und Projektgruppen teilzunehmen
  • Sie sind flexibel in Bezug auf die Gestaltung der Arbeitszeit und bereit, gelegentlich zu ungünstigen Zeiten zu arbeiten, insbesondere Großveranstaltungen am Wochenende zu betreuen
  • Sie haben eine gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit sowie gute englische Sprachkenntnisse und sind bereit, nationale Dienstreisen, insbesondere zwischen den Standorten Dresden und Leipzig, wahrzunehmen
  • Sie besitzen bereits eine erweiterte Sicherheitsüberprüfung (SÜ2) nach dem Sicherheitsüberprüfungsgesetz (SÜG) oder sind bereit, sich dieser zu unterziehen
  • Sie sind als Führungskraft der Bundesnetzagentur bereit, die gelebten Grundsätze der familien- und lebensphasenbewussten Personalpolitik anzuwenden und zu unterstützen

Was bieten wir?

  • Eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit an der Schnittstelle zwischen Politik, Wirtschaft und Verwaltung mit vielen Gestaltungsmöglichkeiten in einem hoch motivierten Team
  • Eine Übernahme bis zur Besoldungsgruppe A 11 Bundesbesoldungsordnung, sofern Sie bereits verbeamtet sind
  • Einen sicheren Arbeitsplatz mit einer unbefristeten Einstellung sowie einer Eingruppierung nach Entgeltgruppe 9b-12 TVöD
  • Bei einer Einstellung als Tarifbeschäftigte*r wird die Übernahme in das Beamtenverhältnis angestrebt (bei Vorliegen der erforderlichen Voraussetzungen kann die Verbeamtung ggf. auch in einem Beförderungsamt erfolgen)
  • Vielfältige Weiterbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten
  • Ein gutes Betriebsklima und kollegiales Miteinander
  • Gute Anbindungen an den ÖPNV sowie kostenfreie Parkmöglichkeiten
  • Umzugskostenvergütung nach den gesetzlichen Bestimmungen
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Beruf und Familie Zertifikat 2015

Seit 2015 sind wir als besonders familienfreundlicher Arbeitgeber zertifiziert mit u.a. vielfältigen Möglichkeiten in den Bereichen Arbeitszeit, Telearbeit und mobiles Arbeiten, Betreuungsmöglichkeiten für Kinder, diverse Gesundheitsmaßnahmen.

Bewerbungen von Frauen sind besonders erwünscht. Wir begrüßen ausdrücklich Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen; sie werden bei gleicher Eignung im Rahmen der geltenden gesetzlichen Regelungen bevorzugt eingestellt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann freuen wir uns über Ihre aussagekräftige und vollständige Bewerbung bis zum 06.08.2021 ausschließlich über das Online-Bewerbungsportal www.interamt.de zum Verfahren mit der Angebots-ID 698734. Passwort und Account erhalten Sie unter Angabe Ihrer E-Mail-Adresse. Bewerbungen per Post oder E-Mail werden im Verfahren nicht berücksichtigt.

Sofern Sie einen ausländischen Hochschulabschluss erlangt haben, fügen Sie bitte Ihren Bewerbungsunterlagen einen Nachweis über die Anerkennung des Abschlusses durch die Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) der Kultusministerkonferenz bei.

Hinweis: Aufgrund der aktuellen Situation (Coronavirus-Pandemie) könnten Vorstellungsgespräche ggf. per Videotelefonie geführt werden.

Weitere Hinweise und Bewerbungstipps finden Sie auf unserem Karriereportal im Internet,
www.bundesnetzagentur.de/karriere
Informationen zum TVöD erhalten Sie auf den Internetseiten des Bundesministeriums des Innern, www.bmi.bund.de

Der Schutz Ihrer Daten ist uns wichtig. Nähere Informationen zum Umgang mit personenbezogenen Daten in der BNetzA können Sie der Datenschutzerklärung auf https://www.bundesnetzagentur.de/Datenschutz entnehmen. Sollte Ihnen ein Abruf der Datenschutzerklärung nicht möglich sein, kann Ihnen diese auch in Textform übermittelt werden.