Navigation und Service

Fachkraft für Arbeitssicherheit / Standort Berlin, Dortmund, Hamburg oder Hannover

Bewerbungsfrist 8. Mai 2019

Die Bundesnetzagentur sucht

Beschäftigte für den gehobenen Dienst
mit einem Bachelor- oder Diplom(FH)-Abschluss der Fachrichtungen

Ingenieurwesen oder Wirtschaftsingenieurwesen
mit einer erfolgreich abgeschlossenen Ausbildung zur Fachkraft für Arbeitssicherheit

vorrangig für das Referat Z 11 „Organisation, Arbeitsschutz“, an den Standorten Berlin, Dortmund, Hamburg oder Hannover.

Fachkraft für Arbeitssicherheit

Die Bundesnetzagentur

Zentrale Aufgabe der Bundesnetzagentur ist es, den Wettbewerb in den Energie-, Telekommunikations-, Post- und Eisenbahnmärkten zu fördern und die Leistungsfähigkeit der Infrastrukturen in diesen Bereichen sicherzustellen. Die Behörde regelt außerdem die Nutzung von Frequenzen und Rufnummern. Eine besondere Rolle spielt die Bundesnetzagentur auch bei der Umsetzung der Energiewende: Sie beschleunigt die Planung neuer Stromleitungen und stellt damit sicher, dass Energie auch in Zukunft verlässlich verfügbar ist und bezahlbar bleibt.

Die Organisationseinheit

Das Referat Z 11 ist zuständig für die Organisation der Bundesnetzagentur. Hierzu gehören Organisationsuntersuchungen zur Aufbau- und Ablauforganisation einschließlich Aufgabenkritik, die Analyse von Geschäftsprozessen und die abteilungsübergreifende Implementierung von Verfahrensabläufen. Auf dem Gebiet des Arbeitsschutzes nimmt das Referat Z 11 in Zusammenarbeit mit den Fachkräften für Arbeitssicherheit die dem Arbeitgeber nach den einschlägigen Gesetzen und Verordnungen obliegenden Pflichten zum Schutz der Arbeitnehmer wahr.

Aufgaben auf dem Dienstposten

Der Dienstposten der Fachkraft für Arbeitssicherheit (FASi)/ Brandschutz (BrSchB) „Nord“ beinhaltet die fachkundige Wahrnehmung von Aufgaben aus dem Arbeits-, Gesundheits- und Brandschutz für den Regionalbereich „Nord“ der Bundesnetzagentur.
Insbesondere gehören dazu:

  • die Unterstützung und Beratung der für die Durchführung des Arbeits-, Gesundheits- und Brandschutzes Verantwortlichen bei der Bundesnetzagentur,
  • regelmäßige Begehungen von Arbeitsstätten in Zusammenarbeit mit dem Betriebsarzt und der Unfallversicherung Bund und Bahn (UVB), sowie die Beobachtung der Durchführung von Maßnahmen des Arbeitsschutzes und der Unfallverhütung.
  • das Mitwirken an Schulungsmaßnahmen für Funktionsträger
  • die Teilnahme an den quartalsweise stattfindenden Sitzungen des Arbeitsschutzausschusses (ASA)

Das Arbeitsgebiet des FASi-Nord ist grundsätzlich beschränkt auf den nördlichen Zuständigkeitsbereich der Bundesnetzagentur. Der Dienstort kann in Abhängigkeit vom Wohnsitz an einem der oben angegebenen Standorte der Behörde eingerichtet werden.

Es besteht auch die Möglichkeit, bei Bedarf weitere Stellen in den eingangs genannten Fachrichtungen auch in anderen Organisationseinheiten der Bundesnetzagentur zu besetzen.

Wir erwarten von Ihnen

  • ein erfolgreich abgeschlossenes Diplom(FH)- oder Bachelor-Studium der oben genannten Fachrichtungen.
  • eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zur Fachkraft für Arbeitssicherheit.
  • die Bereitschaft, die Ausbildung und Prüfung zum Brandschutzbeauftragten zeitnah zu absolvieren.
  • allgemeine verwaltungsrechtlichen Kenntnisse.
  • die körperliche Eignung für Tätigkeiten mit Absturzgefahr, diese ist durch eine arbeitsmedizinische Tauglichkeitsuntersuchung „Arbeiten mit Absturzgefahr (G 41)“ nachzuweisen.
  • ein sicherer Umgang mit den gängigen Office-Anwendungen (Outlook, Word, Excel) der Bundesnetzagentur und die Bereitschaft, sich in neue IT-Anwendungen einzuarbeiten.
  • persönliches Engagement, zuverlässiges, selbstständiges sowie kooperatives Arbeiten.
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit sowie Organisations- und Durchsetzungsvermögen.
  • für Sondermaßnahmen und Projekte Belastbarkeit und Flexibilität
  • Dienstreisebereitschaft, die zur Aufgabenerledigung häufig und auch mehrtägig erforderlich sind.
  • Führerschein Klasse B oder ehemals 3 (für Kraftfahrzeuge bis 3,5 t Gesamtgewicht)
  • gute Englischkenntnisse

Sofern Sie einen ausländischen Hochschulabschluss erlangt haben, fügen Sie bitte Ihren Bewerbungsunterlagen eine Zeugnisbewertung durch die Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) der Kultusministerkonferenz bei.

Wir bieten Ihnen

  • eine Übernahme bis zur Besoldungsgruppe A 11 Bundesbesoldungsordnung sofern Sie bereits verbeamtet sind
  • eine Beschäftigung mit einer Eingruppierung nach Entgeltgruppe 9b -12 TVöD; die Übernahme in das Beamtenverhältnis wird angestrebt
  • selbständiges, eigenverantwortliches und teamorientiertes Arbeiten in interessanten Aufgabengebieten
  • Aufstiegsmöglichkeiten bis ins Endamt der Laufbahn des gehobenen Dienstes.

Beruf und Familie Zertifikat 2015

Bewerbungen von Frauen sind besonders erwünscht. Wir begrüßen ausdrücklich Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen; sie werden bei gleicher Eignung im Rahmen der Regelungen des Bundesgleichstellungsgesetzes vorrangig eingestellt. Die Bundesnetzagentur unterstützt die Vereinbarkeit von Beruf und Familie, z. B. durch flexible Arbeitszeitmodelle. Seit 2015 ist sie als besonders familienfreundlicher Arbeitgeber zertifiziert.

Ihre vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte unter Angabe der ECTS-Punkte (für Bachelor/Masterabschlüsse) mit der Kennziffer BNetzA-FASi bis zum 08.05.2019:

per E-Mail (als eine zusammengefasste Datei im pdf-Format) an: Karriere2@BNetzA.de

Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen
Z 12-5, Kennziffer BNetzA-FASi
Postfach 80 01
53105 Bonn

Informationen zum TVöD erhalten Sie auf den Internetseiten des Bundesministeriums des Innern.

Informationen zum Bewerbungsprozess haben wir in einer PDF-Datei für Sie zusammengestellt.