Navigation und Service

Beschäftigte für den gehobenen Dienst mit einem Bachelor- oder Diplom(FH)-Abschluss der Fachrichtungen Informatik, Wirtschaftsinformatik, Verwaltungsinformatik oder einer vergleichbaren Studienrichtungen mit IT-Bezug (w/m/d) am Standort Bonn

Bewerbungsfrist 3. Juli 2019


Die Bundesnetzagentur such

Beschäftigte für den gehobenen Dienst
mit einem Bachelor- oder Diplom(FH)-Abschluss der Fachrichtungen

Informatik, Wirtschaftsinformatik, Verwaltungsinformatik
oder einer vergleichbaren Studienrichtungen mit IT-Bezug

oder einer anderen Studienrichtung mit nachgewiesener einschlägiger IT-Erfahrung

vorrangig für das Referat IS10 „IT-Betrieb, Rechenzentrum“ am Standort Bonn

Informatiker (m/w/d) für das Referat "IT-Betrieb, Rechenzentrum"

Die Bundesnetzagentur

Zentrale Aufgabe der Bundesnetzagentur ist es, den Wettbewerb in den Energie-, Telekommunikations-, Post- und Eisenbahnmärkten zu fördern und die Leistungsfähigkeit der Infrastrukturen in diesen Bereichen sicherzustellen. Die Behörde regelt außerdem die Nutzung von Frequenzen und Rufnummern. Eine besondere Rolle spielt die Bundesnetzagentur auch bei der Umsetzung der Energiewende: Sie beschleunigt die Planung neuer Stromleitungen und stellt damit sicher, dass Energie auch in Zukunft verlässlich verfügbar ist und bezahlbar bleibt.

Die Organisationseinheit:

Das Referat IS 10 ist zuständig für den gesamten IT-Betrieb und das Rechenzentrum (RZ) der Bundesnetzagentur. Exemplarisch sind folgende Aufgaben zu nennen:

  • Erbringen von IT-Services im Vor-Ort-Support, Servicedesk und Rechenzentrum
  • Betreiben von leistungsfähigen und sicheren IT-Infrastrukturen
  • Betrieben des Rechenzentrums, hosten von IT-Infrastrukturen und IT-Fachverfahren
  • Beraten von Organisationseinheiten im Einsatz der IT und in der IT-Sicherheit

Das Referat IS 10 arbeitet sehr eng mit den anderen IT-Referaten der Abteilung Informationstechnik und Sicherheit (Abteilung IS) zusammen. Diese Zusammenarbeit spiegelt sich z. B. in gemeinsamer Projektarbeit, in der Erarbeitung von Stellungnahmen und im fachlichen Austausch wider.

Aufgaben auf dem zu besetzenden Dienstposten:

  • IT-Service-Management (ITSM)
  • Alle Aufgaben im Sachbereich „IT-Arbeitsplatz“ wahrnehmen, insbesondere für die IT-Dienste und IT-Verfahren:
  • Dispatching und Disposition von auflaufenden Störungen, Anfragen und Beschwerden konzipieren und gestalten Unterstützung bei der Koordinierung und Steuerung externer MA bzw. interne und externe Schnittstellen
  • Gestaltung der Arbeitsabläufe / Arbeitsprozesse für die Eskalation von Störungen, Anfragen und Beschwerden unterstützen
  • Details von Störungen, Anfragen und Beschwerden analysieren, bewerten und bearbeiten
  • Einhaltung der SLA (u.a. Kennzahlen, Termine) überwachen und sicherstellen
  • Mitwirkung bei der Gestaltung und Konzeption der Erteilung von Auskünften zu Tickets bzw. Informationen
  • Störungen und Anfragen erstellen, prüfen, bearbeiten, dokumentieren und schließen
  • IT-Verfahren konzipieren, projektieren und gestalten
  • Planung und Koordination von IMAC/R/D-Projekten, Rollouts/Rollbacks, Requests for Change und Wartungen wahrnehmen
  • Support
  • 2nd-Level-Support und Experten-Support für IT-Verfahren konzipieren und gestalten
  • Ansprechpartner für interne und externe Stellen im Rahmen der Erbringung von IT-Services wahrnehmen

Die Zuweisung konkreter Aufgaben richtet sich nach der aktuell vorliegenden Auslastung, Themenschwerpunkten, Prioritäten und Arbeitsmengen. Dies beinhaltet im Einzelfall
auch Dienst zu ungünstigen Zeiten (außerhalb des Gleitzeitrahmens).

Es besteht auch die Möglichkeit, bei Bedarf weitere Stellen in den eingangs genannten Fachrichtungen auch in anderen Organisationseinheiten der Bundesnetzagentur zu besetzen.

Wir erwarten von Ihnen:

  • ein erfolgreich abgeschlossenes Diplom(FH)- oder Bachelor-Studium der oben genannten Fachrichtungen.
  • Erfahrungen in der operativen Steuerung von IT-Personal (wünschenswert).
  • Kenntnisse bzw. Erfahrungen in Aufbau und Betrieb von IT-Diensten und IT-Verfahren (wünschenswert).
  • Kenntnisse bzw. Erfahrungen im Bereich Gestaltung und Optimierung von Prozessen/Abläufen (wünschenswert).
  • Kenntnisse bzw. Erfahrungen im Bereich praktisch anwendbarer Methoden des Arbeitsalltages, sowie Werkzeugen und Lösungen der IT (wünschenswert).
  • gute Kenntnisse im betrieblichen Projektmanagement, der operativen Umsetzung von Projekten und bei der Durchführung von Ausschreibungen (erforderlich).
  • gute Kenntnisse der IT-Prozesse im IT-Service-Management (u. a. ITIL) sowie Erfahrungen bei der operationalen Umsetzung (erforderlich).
  • die Bereitschaft zu laufender Fortbildung und fallweisen Dienstreisen im Bundesgebiet.
  • eine Erklärung nach dem Sicherheitsüberprüfungsgesetz bzw. die Bereitschaft, sich einer erweiterten Sicherheitsüberprüfung (SÜ2) zu unterziehen (erforderlich).
  • gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift.

Sofern Sie einen ausländischen Hochschulabschluss erlangt haben, fügen Sie bitte Ihren Bewerbungsunterlagen eine Zeugnisbewertung durch die Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) der Kultusministerkonferenz bei.

Wir bieten Ihnen:

  • eine Übernahme bis zur Besoldungsgruppe A 11 Bundesbesoldungsordnung sofern Sie bereits verbeamtet sind
  • eine Beschäftigung mit einer Eingruppierung nach Entgeltgruppe 9b -12 TVöD; die Übernahme in das Beamtenverhältnis wird angestrebt
  • selbständiges, eigenverantwortliches sowie teamorientiertes Arbeiten in interessanten und entwicklungsfähigen Aufgabengebieten
  • Aufstiegsmöglichkeiten bis ins Endamt der Laufbahn des gehobenen Dienstes.
  • Möglichkeiten zu kontinuierlichen und bedarfsorientierten Fortbildungen

Beruf und Familie Zertifikat 2015

Bewerbungen von Frauen sind besonders erwünscht. Wir begrüßen ausdrücklich Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen; sie werden bei gleicher Eignung im Rahmen der Regelungen des Bundesgleichstellungsgesetzes vorrangig eingestellt. Die Bundesnetzagentur unterstützt die Vereinbarkeit von Beruf und Familie, z. B. durch flexible Arbeitszeitmodelle. Seit 2015 ist sie als besonders familienfreundlicher Arbeitgeber zertifiziert.

Ihre vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte unter Angabe der ECTS-Punkte der Kennzeichen IT-Kräfte Bonn bis zum 03.07.2019:

per E-Mail (als eine zusammengefasste Datei im doc- oder pdf-Format) an: Karriere2@BNetzA.de

oder per Post an die:
Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas,
Telekommunikation, Post und Eisenbahnen
Z 12-5, Kennzeichen IT-Kräfte Bonn
Postfach 80 01
53105 Bonn

Informationen zum TVöD erhalten Sie auf den Internetseiten des Bundesministeriums des Innern.

Informationen zum Bewerbungsprozess haben wir in einer PDF-Datei für Sie zusammengestellt.