Navigation und Service

Sachbearbeiter (m/w/d) im Bereich der Verwaltung / Standort Nürnberg

Bewerbungsfrist 21. Januar 2020


Die Bundesnetzagentur such
Beschäftigte (m/w/d) für den gehobenen Dienst
mit einem Bachelor- oder Diplom(FH)-Abschluss

der Fachrichtungen Verwaltung, Wirtschaftsrecht, Betriebswirtschaft oder einer vergleichbaren Studienrichtung

vorrangig für das Dienstleistungszentrum (DLZ) 24, „Missbrauchsverfolgung unerlaubter Telefonwerbung“, am Standort Nürnberg.

Sachbearbeiter (m/w/d) im Bereich der Verwaltung

Die Bundesnetzagentur

Zentrale Aufgabe der Bundesnetzagentur ist es, den Wettbewerb in den Energie-, Telekommunikations-, Post- und Eisenbahnmärkten zu fördern und die Leistungsfähigkeit der Infrastrukturen in diesen Bereichen sicherzustellen. Die Behörde regelt außerdem die Nutzung von Frequenzen und Rufnummern. Eine besondere Rolle spielt die Bundesnetzagentur auch bei der Umsetzung der Energiewende: Sie beschleunigt die Planung neuer Stromleitungen und stellt damit sicher, dass Energie auch in Zukunft verlässlich verfügbar ist und bezahlbar bleibt.

Die Organisationseinheit:

Das Dienstleistungszentrum 24 ist gemeinsam mit dem Referat 513 für die Missbrauchsverfolgung unerlaubter Telefonwerbung zuständig.
Im Dienstleistungszentrum 24 werden schriftliche und elektronische Beschwerden über unerlaubte Telefonwerbung entgegengenommen, in den fachspezifischen IT-Anwendungen erfasst und bearbeitet. Insbesondere die Durchführung von Ermittlungen macht einen Großteil der Arbeit aus. Hierzu gehören die Durchführung von Ermittlungen zum Anrufer sowie dem Auftraggeber des Werbeanrufes, die Durchführung von Auskunftsersuchen sowie die Zusammenstellung ermittlungsrelevanter Daten zur Einleitung von Bußgeldverfahren. Darüber hinaus nimmt das Dienstleistungszentrum 24 an der Telefonhotline zu Rufnummernmissbrauch und unerlaubter Telefonwerbung teil.

Aufgaben auf den zu besetzenden Dienstposten:

  • Ermittlungen durchführen und Ergebnisse in Ermittlungsprotokollen zusammenstellen,
  • nach erfolgter Einarbeitung in das Tätigkeitsfeld des Dienstleistungszentrums 24, eines von drei Mitarbeiterteams (Erfassungs- und Ermittlungsteams) am Standort Nürnberg steuern,
  • bei der Qualitätsprüfung/Optimierung der von den Teams erstellten Ermittlungsprotokolle mitwirken,
  • Arbeitsabläufe bei Beschwerdebearbeitung, Ermittlungen und sonstigen Aufgabenstellungen in Absprache mit der Leiterin des Dienstleistungszentrums optimieren,
  • Arbeitsergebnisse unter Beachtung der Qualitätssicherung auswerten,
  • Kunden beraten,
  • bei Sonderaufgaben und in Projekt- und Arbeitsgruppen mitarbeiten.

Zur Aufgabenerledigung sind gelegentliche Dienstreisen erforderlich.

Es besteht auch die Möglichkeit, bei Bedarf weitere Stellen in den eingangs genannten Fachrichtungen auch in anderen Organisationseinheiten der Bundesnetzagentur zu besetzen.

Wir erwarten von Ihnen:

  • ein erfolgreich abgeschlossenes Diplom(FH)- oder Bachelor-Studium der oben genannten Fachrichtungen,
  • grundlegende Kenntnisse der einschlägigen Rechtsgrundlagen des Telekommunikationsgesetzes (TKG), des Gesetzes gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG) und des Gesetzes über Ordnungswidrigkeiten (OWiG) sollten vorhanden sein; die Bereitschaft, sich fehlende Kenntnisse im Rahmen von Fortbildungsmaßnahmen zügig anzueignen, wird vorausgesetzt,
  • gute Kenntnisse der Standardsoftware (Word, Excel, Powerpoint, Outlook, etc.),
  • Verständnis für juristische Fragestellungen,
  • Fähigkeit, Zusammenhänge zu erfassen, zu analysieren, logisch zu gliedern und umzusetzen,
  • systematische und zielorientierte Arbeitsweise,
  • Engagement, besondere Zuverlässigkeit, Sorgfalt und Kreativität,
  • soziale Kompetenz und Freude an interdisziplinärer Arbeit,
  • sprachliche Gewandtheit in Wort und Schrift,
  • Verhandlungsgeschick und Entschlusskraft verbunden mit der Fähigkeit, auch unter Zeitdruck ausgewogene und verwertbare Arbeitsergebnisse zu erzielen,
  • Bereitschaft, an Durchsuchungen von Geschäftsräumen mitzuwirken,
  • Bereitschaft zur Mitarbeit in Arbeitsgruppen.

Sofern Sie einen ausländischen Hochschulabschluss erlangt haben, fügen Sie bitte Ihren Bewerbungsunterlagen eine Zeugnisbewertung durch die Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) der Kultusministerkonferenz bei.

Wir bieten Ihnen:

  • eine Übernahme bis zur Besoldungsgruppe A 11 Bundesbesoldungsordnung sofern Sie bereits verbeamtet sind,
  • eine Beschäftigung mit einer Eingruppierung nach Entgeltgruppe 9b -12 TVöD; die Übernahme in das Beamtenverhältnis wird angestrebt,
  • selbstständiges, eigenverantwortliches und teamorientiertes Arbeiten in interessanten Aufgabengebieten,
  • Aufstiegsmöglichkeiten bis ins Endamt der Laufbahn des gehobenen Dienstes.

Beruf und Familie Zertifikat 2015

Bewerbungen von Frauen sind besonders erwünscht. Wir begrüßen ausdrücklich Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen; sie werden bei gleicher Eignung im Rahmen der Regelungen des Bundesgleichstellungsgesetzes vorrangig eingestellt. Die Bundesnetzagentur unterstützt die Vereinbarkeit von Beruf und Familie, z. B. durch flexible Arbeitszeitmodelle. Seit 2015 ist sie als besonders familienfreundlicher Arbeitgeber zertifiziert.

Ihre vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte unter Angabe der ECTS-Punkte mit der Kennziffer „Nuer24-g.D.“ bis zum 21.01.2020

per E-Mail (als eine zusammengefasste Datei im pdf-Format) an: Karriere5@BNetzA.de

Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen
512-1, Kennziffer „Nuer24-g.D.“
Postfach 80 01
53105 Bonn

Informationen zum TVöD erhalten Sie auf den Internetseiten des Bundesministeriums des Innern.

Informationen zum Bewerbungsprozess haben wir in einer PDF-Datei für Sie zusammengestellt.