Navigation und Service

Die Bundesnetzagentur sucht für vielfältige Aufgaben eine Fachkraft für Arbeitssicherheit (m/w/d)

Standort Berlin, Dortmund, Hamburg oder Hannover
Bewerbungsfrist 20. Oktober 2020

Leistungsfähige Infrastrukturen sind die Lebensadern einer modernen Gesellschaft und Wirtschaft. Sie sichern Deutschlands Zukunft. Als unabhängige Regulierungsbehörde trägt die Bundesnetzagentur Verantwortung für nachhaltigen Wettbewerb, zukunftsfähige Netze und starken Verbraucherschutz.

Wir beschäftigen mehr als 2.900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Bonn, Mainz sowie an 46 weiteren Standorten.

Aufgaben der Organisationseinheit

Das Referat Z 11 ist zuständig für die Organisation der Bundesnetzagentur. Hierzu gehören Organisationsuntersuchungen zur Aufbau- und Ablauforganisation einschließlich Aufgabenkritik, die Analyse von Geschäftsprozessen und die abteilungsübergreifende Implementierung von Verfahrensabläufen in der Zentrale und sämtlichen Standorten der Behörde. Weitere Aufgaben des Referates sind die Wahrnehmung des Arbeits- und Gesundheitsschutzes. Auf dem Gebiet des Arbeitsschutzes nimmt das Referat Z 11 dabei in Zusammenarbeit mit den Fachkräften für Arbeitssicherheit die dem Arbeitgeber nach den einschlägigen Gesetzen und Verordnungen obliegenden Pflichten zum Schutz der Arbeitnehmer wahr.

Ihre Aufgaben

Als Fachkraft für Arbeitssicherheit und Brandschutzbeauftragter/Brandschutzbeauftragte „Nord“ nehmen Sie die Aufgaben aus dem Arbeits-, Gesundheits- und Brandschutz für den Regionalbereich „Nord“ der Bundesnetzagentur wahr.

Hierzu gehören insbesondere:

  • Unterstützung und Beratung der für die Durchführung des Arbeits-, Gesundheits- und Brandschutzes Verantwortlichen bei der Bundesnetzagentur
  • Regelmäßige Begehungen von Arbeitsstätten in Zusammenarbeit mit dem Betriebsarzt und der Unfallversicherung Bund und Bahn (UVB), sowie die Beobachtung der Durchführung von Maßnahmen des Arbeitsschutzes und der Unfallverhütung
  • Mitwirken an Schulungsmaßnahmen für Funktionsträger
  • Teilnahme an den quartalsweise stattfindenden Sitzungen des Arbeitsschutzausschusses (ASA)

Ihr Profil

  • Ein in Kürze oder bereits abgeschlossenes Diplom(FH)- oder Bachelor-Studium als Ingenieur / Ingenieurin oder Wirtschaftsingenieur / Wirtschaftsingenieurin und einer erfolgreich abgeschlossenen Ausbildung zur Fachkraft für Arbeitssicherheit
  • Bereitschaft, die Ausbildung und Prüfung zum Brandschutzbeauftragten zeitnah zu ab-solvieren
  • Körperliche Eignung für Tätigkeiten mit Absturzgefahr. (Nachzuweisen durch eine arbeitsmedizinische Tauglichkeitsuntersuchung „Arbeiten mit Absturzgefahr (G 41)“)
  • Verwaltungsrechtliche Kenntnisse
  • Sicherer Umgang mit den gängigen Office-Anwendungen (Outlook, Word, Excel) und die Bereitschaft sich in neue IT-Anwendungen einzuarbeiten
  • Engagement, zuverlässiges, selbstständiges sowie kooperatives Arbeiten
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit sowie Organisations- und Durchsetzungsvermögen
  • Ein ausgeprägtes und erprobtes Geschick im Umgang mit Menschen, Kommunikationsfähigkeit, Verhandlungsfähigkeit und Durchsetzungsvermögen
  • Belastbarkeit und Flexibilität für Sondermaßnahmen und Projekte
  • Fähigkeit zu zielorientierter und selbstständiger Arbeit
  • Bereitschaft zu häufigen und mehrtägigen Dienstreisen
  • Führerschein Klasse B oder ehemals 3 (für Kraftfahrzeuge bis 3,5 t Gesamtgewicht)
  • Gute englische Sprachkenntnisse

Unser Angebot

  • Eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit an der Schnittstelle zwischen Politik, Wirtschaft und Verwaltung mit vielen Gestaltungsmöglichkeiten in einem hoch motivierten Team
  • Eine Übernahme bis zur Besoldungsgruppe A 11 Bundesbesoldungsordnung, sofern Sie bereits verbeamtet sind.
  • Eine Beschäftigung mit einer Eingruppierung nach Entgeltgruppe 9b -12 TVöD; die Übernahme in das Beamtenverhältnis wird angestrebt.
  • Vielfältige Weiterbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten
  • Ein gutes Betriebsklima und kollegiales Miteinander
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Beruf und Familie Zertifikat 2015

Seit 2015 sind wir als besonders familienfreundlicher Arbeitgeber zertifiziert mit u.a. vielfältigen Möglichkeiten in den Bereichen Arbeitszeit, Telearbeit und mobiles Arbeiten, Betreuungsmöglichkeiten für Kinder, diverse Gesundheitsmaßnahmen, eigene Kantine, vergünstigtes Monatsticket für den Personennahverkehr (Job-Ticket).

Ihre Bewerbung

Ihre vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte unter Angabe der Kennziffer Z11_FASI-NORD bis zum 20.10.2020:

per E-Mail (als eine zusammengefasste Datei im pdf-Format) an: Karriere2@BNetzA.de

Bewerbungen von Frauen sind besonders erwünscht. Wir begrüßen ausdrücklich Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen; sie werden bei gleicher Eignung im Rahmen der geltenden gesetzlichen Regelungen bevorzugt eingestellt.

Sofern Sie einen ausländischen Hochschulabschluss erlangt haben, fügen Sie bitte Ihren Bewerbungsunterlagen einen Nachweis über die Anerkennung des Abschlusses durch die Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) der Kultusministerkonferenz bei.

Hinweis: Aufgrund der aktuellen Situation (Coronavirus-Pandemie) könnten Vorstellungsgespräche ggf. per Videotelefonie geführt werden.

Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen
Z 12-Karriere2, Kennziffer Z11_FASI-NORD
Postfach 80 01
53105 Bonn

Weitere Hinweise und Bewerbungstipps finden Sie hier.

Informationen zum TVöD erhalten Sie auf den Internetseiten des Bundesministeriums des Innern, www.bmi.bund.de