Verwaltungstalente (w/m/d) für den Bereich "Marktzutritt Telekommunikation" / Standort Mainz

Standort Mainz
Bewerbungsfrist 13. Februar 2024

Ohne Netz geht nix. Bundesnetzagentur.
Wir suchen für vielfältige Aufgaben im gehobenen Dienst

Verwaltungstalente (w/m/d)

vorrangig für das Referat 215 „Marktzutritt Telekommunikation
am Standort Mainz.

Leistungsfähige Infrastrukturen sind die Lebensadern einer modernen Gesellschaft und Wirtschaft. Sie sichern Deutschlands Zukunft.

Als unabhängige Regulierungsbehörde trägt die Bundesnetzagentur Verantwortung für nachhaltigen Wettbewerb, zukunftsfähige Netze und starken Verbraucherschutz. Wir beschäftigen rund 3.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Bonn, Mainz sowie an 44 weiteren Standorten.

Was macht das Referat 215?

Wir sind für eine Vielzahl unterschiedlichster Aufgaben zuständig.

Hierzu zählen:

  • die Überprüfung der Meldepflicht von Betreibern öffentlicher Telekommunikationsnetze oder Erbringern öffentlich zugänglicher Telekommunikationsdienste
  • die Übertragung von Wegerechten an die Eigentümer oder Betreiber öffentlicher Telekommunikationsnetze oder öffentlichen Zwecken dienender Telekommunikationslinien für die Fortentwicklung des Glasfaserausbaus
  • die Zuteilung von Frequenzen im Bereich 450 MHz vorrangig für Anwendungen kritischer Infrastrukturen
  • die Durchführung von Frequenzauktionen
  • die Überprüfung der Erfüllung von Versorgungsauflagen im Zusammenhang mit breitbandiger Mobilfunkversorgung
  • die Koordinierung bei Fragen im Zusammenhang mit gebühren- und beitragsrechtlichen Aspekten der Frequenznutzung (Stichwort: „Lenkungsgebühren“)

Was sind Ihre Aufgaben?

Im Zeitalter der Digitalisierung kommt dem Glasfaserausbau in Deutschland eine sehr große Bedeutung zu. Hier wirken Sie an regulatorischen Entscheidungen für die weitere Entwicklung des Glasfaserausbaus mit, um das politische Ziel des schnellen Internetzugangs für jedermann zu beschleunigen.

  • Sie bearbeiten die Anträge auf Erteilung von Wegerechten. Hierbei prüfen und beurteilen Sie die Fachkunde, Zuverlässigkeit und Leistungsfähigkeit der Antragsteller in Bezug auf das beantragte Wegerechtsgebiet
  • Sie fertigen Bescheide zur Übertragung der Wegerechte, Zwischenbescheide zur Anforderung weiterer Unterlagen sowie Änderungs- und Ablehnungsbescheide
  • Sie beantworten Anfragen aus dem Bereich Wegerecht und pflegen den Bestand der Inhaber von Wegerechten
  • Sie arbeiten bei der Beantwortung internationaler Anfragen und Fragebögen zum Thema Wegerecht mit
  • Sie unterstützen bei der Erarbeitung von Stellungnahmen im Zusammenhang mit dem Wegerecht und begleiten als Nutzer die Umsetzung neuer IT-Anwendungen (z.B. E-Akte)


Wen suchen wir?

  • Sie haben ein Bachelor- bzw. Diplom(FH)-Studium der Fachrichtungen Verwaltung, Wirtschaftsrecht, Rechtspflege oder einer vergleichbaren Fachrichtung abgeschlossen oder schließen ein solches in Kürze ab
  • Sie haben Interesse an der Bearbeitung von technischen Sachverhalten und telekommunikationsrechtlichen Fragestellungen
  • Sie verfügen über eine gute Auffassungsgabe, Abstraktionsfähigkeit sowie eine große Leistungsbereitschaft
  • Sie besitzen ein sicheres und verbindliches Auftreten
  • Sie sind eine engagierte, zuverlässige und flexible Persönlichkeit, die auch unter Zeitdruck in schwierigen Situationen selbstständig und ergebnisorientiert arbeitet
  • Sie besitzen gutes Planungs-, Durchsetzungs- und Organisationsvermögen ebenso wie gute analytische Fähigkeiten und Verhandlungsgeschick
  • Sie sind im Team aufgeschlossen und kooperativ, haben Erfahrung in und Freude an der interdisziplinären Zusammenarbeit sowie ein ausgeprägtes und erprobtes Geschick im Umgang mit Menschen
  • Sie haben eine gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit sowie englische Sprachkenntnisse
  • Sie sind bereit, Dienstreisen wahrzunehmen

Was bieten wir?

  • Eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit an der Schnittstelle zwischen Politik, Wirtschaft und Verwaltung mit vielen Gestaltungsmöglichkeiten in einem hoch motivierten Team
  • Eine statusgleiche Übernahme bis zur Besoldungsgruppe A 12 Bundesbesoldungsordnung, sofern Sie bereits verbeamtet sind
  • Einen sicheren Arbeitsplatz mit einer unbefristeten Einstellung sowie einer Eingruppierung nach Entgeltgruppe 9b-12 TVöD
  • Aufstiegsmöglichkeiten bis ins Endamt der Laufbahn des gehobenen Dienstes
  • Bei einer Einstellung als Tarifbeschäftigte oder Tarifbeschäftigter wird die Übernahme in das Beamtenverhältnis angestrebt (bei Vorliegen der erforderlichen Voraussetzungen kann die Verbeamtung ggf. auch in einem Beförderungsamt erfolgen)
  • Tarifbeschäftigte erhalten eine Jahressonderzahlung sowie eine Zusatzversorgung (VBL) mit Arbeitgeberanteil
  • Vielfältige Weiterbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten
  • Ein gutes Betriebsklima und kollegiales Miteinander
  • Möglichkeit des orts- und zeitflexiblen Arbeitens (keine Kernarbeitszeit, Möglichkeit der Telearbeit und des mobilen Arbeitens im Homeoffice im Umfang von bis zu 60% der wöchentlichen Arbeitszeit)
  • Jobticket mit Arbeitgeberzuschuss, gute Anbindungen an den ÖPNV sowie kostenfreie Parkmöglichkeiten
  • Eigene Kantine und Kaffeebar
  • Umzugskostenvergütung nach den gesetzlichen Bestimmungen
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie sowie vielfältige Teilzeitmöglichkeiten








Bewerbungen von Frauen sind besonders erwünscht. Wir begrüßen ausdrücklich Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen; sie werden bei gleicher Eignung im Rahmen der geltenden gesetzlichen Regelungen bevorzugt eingestellt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann freuen wir uns über Ihre aussagekräftige und vollständige Bewerbung bis zum 13.02.2024 ausschließlich über das Online-Bewerbungsportal www.interamt.de zum Verfahren mit der Angebots-ID 1077192. Passwort und Account erhalten Sie unter Angabe Ihrer E-Mail-Adresse. Bewerbungen per Post oder E-Mail werden im Verfahren nicht berücksichtigt.

Sofern Sie einen ausländischen Ausbildungsabschluss erlangt haben, fügen Sie bitte Ihren Bewerbungsunterlagen eine Zeugnisbewertung durch die Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) der Kultusministerkonferenz bei.

Hinweis: Die Vorstellungsgespräche werden voraussichtlich per Videotelefonie geführt.

Weitere Hinweise und Bewerbungstipps finden Sie auf unserem Karriereportal im Internet, www.bundesnetzagentur.de/karriere.
Informationen zum TVöD erhalten Sie auf den Internetseiten des Bundesministeriums des Innern, www.bmi.bund.de.

Der Schutz Ihrer Daten ist uns wichtig. Nähere Informationen zum Umgang mit personenbezogenen Daten in der BNetzA können Sie der Datenschutzerklärung auf https://www.bundesnetzagentur.de/Datenschutz entnehmen. Sollte Ihnen ein Abruf der Datenschutzerklärung nicht möglich sein, kann Ihnen diese auch in Textform übermittelt werden.

Mastodon