Navigation und Service

Leiterin / Leiter der Außenstelle Karlsruhe / Standort Karlsruhe

Bewerbungsfrist 5. Juli 2018

Die Bundesnetzagentur sucht

Bewerberinnen / Bewerber mit einem Universitäts- bzw. Masterabschluss
der Fachrichtung Nachrichtentechnik oder Wirtschaftsingenieurwesen
oder vergleichbarer Studienrichtungen

oder Volljuristinnen / Volljuristen

als Leiterin / Leiter

der „Außenstelle Karlsruhe“ am Dienstort Karlsruhe

Die Bundesnetzagentur

Zentrale Aufgabe der Bundesnetzagentur ist es, den Wettbewerb in den Energie-, Telekommunikations-, Post- und Eisenbahnmärkten zu fördern und die Leistungsfähigkeit der Infrastrukturen in diesen Bereichen sicherzustellen. Die Behörde regelt außerdem die Nutzung von Frequenzen und Rufnummern. Eine besondere Rolle spielt die Bundesnetzagentur auch bei der Umsetzung der Energiewende: Sie beschleunigt die Planung neuer Stromleitungen und stellt damit sicher, dass Energie auch in Zukunft verlässlich verfügbar ist und bezahlbar bleibt.

Die Außenstellen der Bundesnetzagentur

In den 10 Außenstellen mit weiteren angegliederten Standorten werden Frequenzen u. a. für Rundfunk, Flugfunk, Binnenschifffahrts- und Seefunk, Amateurfunk, Betriebsfunk etc. zugeteilt und die Einhaltung der Zuteilungsbedingungen überwacht. Belegungsmessungen klären das tatsächlich genutzte Frequenzspektrum auf. Ferner wird die elektromagnetische Umweltverträglichkeit von Sendeanlagen des Mobilfunks durch die Erteilung von Standortbescheinigungen und ggf. deren messtechnische Überprüfung für jeden Senderstandort gewährleistet. Im Rahmen der Marktüberwachung werden die auf dem Markt angebotenen elektrischen Betriebsmittel und Funkanlagen auf die Einhaltung der elektromagnetischen Verträglichkeit überprüft. Schließlich klärt der Prüf- und Messdienst Funkstörungen auf, detektiert Schwarzsender und führt bei Großveranstaltungen den Funkschutz durch.

Aufgaben der Leiterin / des Leiters der Außenstelle

  • Leitung der Außenstelle Karlsruhe mit den Standorten Konstanz, Reutlingen und Freiburg mit den Aufgabenbereichen Frequenzzuteilung, Elektromagnetische Umweltverträglichkeit, Marktüberwachung, Prüf- und Messdienst im Außenstellenbereich sowie der bundesweiten
    24-Stunden-Messstelle
  • außenstellenübergreifende koordinierende Funktion einer / eines Abteilungsbeauftragten im Bereich der zentralen Widerspruchsbearbeitung und der Verfolgung von Ordnungswidrigkeiten
  • organisatorische und personelle Führung von rund 100 Beschäftigten
  • im Einzelnen sind Prozesse und der Ressourceneinsatz ständig zu beobachten und zu optimieren, das wirtschaftliche Verhalten der Mitarbeiterinnen / Mitarbeiter zu fördern sowie Arbeitsergebnisse auf der Grundlage der zwischen der Zentrale und den Außenstellenleitern getroffenen Zielvereinbarungen zu bewerten
  • Belange des Arbeits-, Brand- und Gesundheitsschutzes verantwortlich wahrnehmen. Die eigene Mitarbeit in Arbeits- und Projektgruppen wird vorausgesetzt ebenso wie die Förderung der Beteiligung an Arbeitsgruppen durch die Beschäftigten
  • vertrauensvolle Zusammenarbeit mit der Personalvertretung und weiteren Interessenvertretungen ist unabdingbar

Zur Aufgabenerledigung sind Dienstreisen erforderlich.

Es besteht auch die Möglichkeit, bei Bedarf weitere Stellen in den eingangs genannten Fach-richtungen in anderen Organisationseinheiten der Bundesnetzagentur zu besetzen.

Wir erwarten von Ihnen

  • ein erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium der entsprechenden Fachrichtung mit überdurchschnittlichem Erfolg
  • eine mehrjährige ausbildungsadäquate Berufserfahrung
  • Interesse sowohl an technischen wie auch an organisatorischen und juristischen Fragestellungen mit entsprechender Lösungskompetenz
  • gute Analysefähigkeiten, Gestaltungswillen und eine starke Ausrichtung auf ergebnis- und zielorientierte Sachlösungen
  • sicheres Auftreten sowie Verhandlungsgeschick
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit sowie eine ausgeprägte soziale Kompetenz
  • ausgeprägte Kompetenz zum kooperativen Führen, bestenfalls nachgewiesen durch bereits erfolgreich wahrgenommene Führungsaufgaben
  • Aufgeschlossenheit und Durchsetzungsfähigkeit bei Maßnahmen der Umorganisation
  • sicherer Umgang mit den gängigen Office-Programmen
  • gute Englischkenntnisse
  • Bereitschaft zu häufigen Dienstreisen

Sofern Sie einen ausländischen Hochschulabschluss erlangt haben, fügen Sie bitte Ihren Bewerbungsunterlagen einen Nachweis über die Anerkennung des Abschlusses durch die Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) der Kultusministerkonferenz bei.

Wir bieten Ihnen

  • als Beamtin / Beamter eine Übernahme bis zur Besoldungsgruppe A 15 Bundesbesoldungsordnung
  • eine Beschäftigung mit einer Eingruppierung nach Entgeltgruppe 14 TVöD; bei außerordentlichen und herausragenden Kenntnissen und Erfahrungen ist eine Eingruppierung bis Entgeltgruppe 15 TVöD möglich; die Übernahme in das Beamtenverhältnis wird angestrebt
  • selbstständiges, eigenverantwortliches und teamorientiertes Arbeiten auf einem interessanten und zukunftsorientiertem Gebiet

Beruf und Familie Zertifikat 2015

Bewerbungen von Frauen sind besonders erwünscht. Wir begrüßen ausdrücklich Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen; sie werden bei gleicher Eignung im Rahmen der Regelungen des Bundesgleichstellungsgesetzes vorrangig eingestellt. Die Bundesnetzagentur unterstützt die Vereinbarkeit von Beruf und Familie, z. B. durch flexible Arbeitszeitmodelle. Seit 2015 ist sie als besonders familienfreundlicher Arbeitgeber zertifiziert.

Ihre vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte unter der Kennziffer Karl bis zum 05.07.2018:

per E-Mail (als eine zusammengefasste Datei im doc- oder pdf-Format) an: Karriere1@BNetzA.de

oder per Post an die:
Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas,
Telekommunikation, Post und Eisenbahnen
Z 12-13, Kennziffer Karl
Postfach 80 01
53105 Bonn

Informationen zum TVöD erhalten Sie auf den Internetseiten des Bundesministeriums des Innern.

Informationen zum Bewerbungsprozess haben wir in einer PDF-Datei für Sie zusammengestellt.