Navigation und Service

Bewerber (m/w/d) Fachrichtung Wirtschaftswissenschaften für die Abteilung 3 "Internationales/Regulierung Post" am Standort Bonn

Bewerbungsfrist 22. Oktober 2019

Die Bundesnetzagentur sucht

Bewerber (m/w/d) für den höheren Dienst
mit einem Master- bzw. Diplom (Uni)-Abschluss
der Fachrichtungen
Volkswirtschaftslehre, Betriebswirtschaftslehre, Wirtschaftswissenschaften
oder
ein Master- bzw. Diplom (Uni)-Abschluss einer anderen Fachrichtung kombiniert mit einem wirtschaftswissenschaftlichem Bachelor- oder Diplom (FH)-Abschluss
als Referent (m/w/d),
vorrangig für das Referat 315 „Ökonomische Grundsatzfragen der Regulierung der Postmärkte, Marktabgrenzung, Marktbeherrschung Postbereich“ am Standort Bonn.

Bewerber (m/w/d) Fachrichtung Wirtschaftswissenschaften für die Abteilung 3 "Internationales/Regulierung Post" am Standort Bonn

Die Bundesnetzagentur

Zentrale Aufgabe der Bundesnetzagentur ist es, den Wettbewerb in den Energie-, Telekommunikations-, Post- und Eisenbahnmärkten zu fördern und die Leistungsfähigkeit der Infrastrukturen in diesen Bereichen sicherzustellen. Die Behörde regelt außerdem die Nutzung von Frequenzen und Rufnummern. Eine besondere Rolle spielt die Bundesnetzagentur auch bei der Umsetzung der Energiewende: Sie beschleunigt die Planung neuer Stromleitungen und stellt damit sicher, dass Energie auch in Zukunft verlässlich verfügbar ist und bezahlbar bleibt.

Die Organisationseinheit:

Das Referat 315 ist zuständig für die Marktbeobachtung auf dem Gebiet des Postwesens. Hierfür werden die Daten des relevanten Marktgeschehens im Postbereich erhoben, aufbereitet und analysiert.
Es werden Ausarbeitungen zu regulierungsökonomischen Fragestellungen und ökonomischen Grundsatzfragen der Postregulierung erstellt.
Zur Vorbereitung von Regulierungsentscheidungen der Beschlusskammer, werden Marktanalysen durchgeführt und die Abgrenzung von Märkten, einschließlich der Feststellung von marktbeherrschenden Stellungen vorgenommen.
Das Referat 315 arbeitet zur Erfüllung seiner Aufgaben eng mit anderen Wettbewerbsbehörden, Verbänden, Unternehmen und wissenschaftlichen Einrichtungen zusammen und vertritt die Position der Bundesnetzagentur in nationalen und internationalen Gremien und Konferenzen.

Aufgaben auf dem Dienstposten:

  • Konzeption und Durchführung der regelmäßigen Erhebung von Marktdaten nach dem PostG
  • didaktische Planung eines Konzepts zur Beratung und aktiven Begleitung interner und externer Prozessbeteiligter bei der Marktuntersuchung
  • Bearbeitung strategischer Fragestellungen im Hinblick auf die zukünftige Ausrichtung der Marktbeobachtung, insbesondere im Zusammenhang mit perspektivischen Marktentwicklungen und Veränderungen der postlogistischen Prozesse
  • Mitwirkung in nationalen und internationalen Gremien

Zur Aufgabenerledigung sind mehrtätigen Dienstreisen im In- und Ausland erforderlich.

Es besteht auch die Möglichkeit, bei Bedarf weitere Stellen in den eingangs genannten Fachrichtungen auch in anderen Organisationseinheiten der Bundesnetzagentur zu besetzen.

Wir erwarten von Ihnen:

  • ein mit überdurchschnittlichem Erfolg abgeschlossenes Hochschulstudium einer der oben genannten Fachrichtungen
  • ökonomische Kenntnisse sowie einschlägige Kenntnisse der Themenbereiche Marktanalyse / Marktabgrenzung / Marktbeherrschung sowie Kompetenzen in den Bereichen Projektplanung und –steuerung (erforderlich)
  • sehr gute IT-Kenntnisse insbesondere von MS Excel (inklusive Makroprogrammierung und –anwendung), MS Word, MS SharePoint und MS PowerPoint (erforderlich)
  • Kenntnisse in der Bedienung von Formularservern und Datenbanken (erforderlich)
  • fließende Englischkenntnisse in Wort und Schrift (erforderlich)
  • Kenntnisse von Stata oder einer anderen Statistik-Software (von Vorteil)
  • Kenntnisse im Umgang mit statistischen und ökonometrischen Methoden im Bereich postalischer Märkte (erwünscht)
  • Erfahrungen in nationaler und internationaler Gremienarbeit (erwünscht)
  • Flexibilität, Abstraktionsvermögen sowie die Fähigkeit, zwischen unterschiedlichen Interessen zu vermitteln
  • hohe Belastbarkeit, gute Auffassungsgabe
  • strukturierte, termingerechte und zielorientierte Arbeitsweise sowie die Fähigkeit, zu konzeptionellem, analytischem, kreativem und eigenverantwortlichem Arbeiten
  • gute Kommunikations- und Teamfähigkeit sowie die Bereitschaft zur interdisziplinären Zusammenarbeit
  • ausgeprägtes Verständnis für technische und wirtschaftliche Sachverhalte und Zusammenhänge
  • Engagement, Eigeninitiative, Verhandlungsgeschick und sicheres Auftreten

Sofern Sie einen ausländischen Hochschulabschluss erlangt haben, fügen Sie bitte Ihren Bewerbungsunterlagen einen Nachweis über die Anerkennung des Abschlusses durch die Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) der Kultusministerkonferenz bei.

Wir bieten Ihnen:

  • eine Übernahme bis zur Besoldungsgruppe A 14 Bundesbesoldungsordnung sofern Sie bereits verbeamtet sind
  • eine Beschäftigung mit einer Eingruppierung nach Entgeltgruppe 13 TVöD; bei mehrjähriger einschlägiger Berufserfahrung ist eine Eingruppierung bis Entgeltgruppe 14 TVöD möglich; die Übernahme in das Beamtenverhältnis wird angestrebt
  • Arbeiten in einem selbstständigen und hoch motivierten Team auf einem interessanten und zukunftsorientierten Gebiet

Beruf und Familie Zertifikat 2015

Bewerbungen von Frauen sind besonders erwünscht. Wir begrüßen ausdrücklich Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen; sie werden bei gleicher Eignung im Rahmen der Regelungen des Bundesgleichstellungsgesetzes vorrangig eingestellt. Die Bundesnetzagentur unterstützt die Vereinbarkeit von Beruf und Familie, z. B. durch flexible Arbeitszeitmodelle. Seit 2015 ist sie als besonders familienfreundlicher Arbeitgeber zertifiziert.

Ihre vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte (bei Masterabschlüssen unter Angabe der gesamten ECTS-Punkte) unter Angabe der Kennziffer 315 bis zum 22.10.2019:

per E-Mail (als eine zusammengefasste Datei im doc- oder pdf-Format) an: Karriere1@BNetzA.de

Für eine erste Interessensbekundung können Sie uns gerne Ihren Lebenslauf und Ihr Abschlusszeugnis vorab übermitteln.

oder per Post an die:
Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas,
Telekommunikation, Post und Eisenbahnen
Z 12-13, Kennziffer 315
Postfach 80 01
53105 Bonn

Informationen zum TVöD erhalten Sie auf den Internetseiten des Bundesministeriums des Innern.

Informationen zum Bewerbungsprozess haben wir in einer PDF-Datei für Sie zusammengestellt.