Navigation und Service

Bewerber (m/w/d) Fachrichtung Wirtschaftswissenschaften für die Abteilung 8 "Netzausbau

Bewerbungsfrist 21. November 2019


Die Bundesnetzagentur sucht

Bewerber (m/w/d) für den höheren Dienst
mit einem Master- bzw. Diplom (Uni)-Abschluss
der Fachrichtungen
Volkswirtschaftslehre, Betriebswirtschaftslehre, Wirtschaftswissenschaften
mit nachgewiesenen Kenntnissen im Bereich Informatik
als Referent (m/w/d),
vorrangig für das Referat 811 „Geschäftsstelle, IT-Fachverfahren“ am Standort Bonn

Bewerber (m/w/d) Fachrichtung Wirtschaftswissenschaften für die Abteilung 8 "Netzausbau

Die Bundesnetzagentur

Zentrale Aufgabe der Bundesnetzagentur ist es, den Wettbewerb in den Energie-, Telekommunikations-, Post- und Eisenbahnmärkten zu fördern und die Leistungsfähigkeit der Infrastrukturen in diesen Bereichen sicherzustellen. Die Behörde regelt außerdem die Nutzung von Frequenzen und Rufnummern. Eine besondere Rolle spielt die Bundesnetzagentur auch bei der Umsetzung der Energiewende: Sie beschleunigt die Planung neuer Stromleitungen und stellt damit sicher, dass Energie auch in Zukunft verlässlich verfügbar ist und bezahlbar bleibt.

Die Organisationseinheit:

  • Das Referat nimmt als Geschäftsstelle und Ansprechpartner für die IT-Fachverfahren eine Unterstützungsfunktion für die Referate der Abt. Netzausbau ein. Im Rahmen der Geschäftsstelle sind u.a. folgende Aufgaben angesiedelt:
  • Abteilungsleiter und Unterabteilungsleiter bei verwaltungsinternen und organisatorischen Vorgängen, insbesondere bei der Planung und Steuerung unterstützen
  • Auslegungen und Einsichtnahmen im Rahmen der förmlichen Beteiligungsverfahren koordinieren und steuern
  • Bearbeitung der Einwendungen mit Einsatz externer Dienstleister koordinieren
  • Antragskonferenzen und Erörterungstermine u. ä. mit Einsatz externer Dienstleister organisieren
  • IT-Fachverfahren für den Bereich Netzausbau konzipieren, einführen, fachlich betreuen und weiterentwickeln
  • Angehörige der Abteilung durch die Erstellung von Datenbankanwendungen sowie bei der Anwendung anderer IT-Fachverfahren unterstützen
  • IT-Koordination der Abteilung 8

Aufgaben auf dem Dienstposten:

  • Koordination der verwaltungsseitigen Erfassung und digitalen Aufbereitung der Einwendungen mit Einsatz eines externen Dienstleisters, Schulungen und fachliche Unterstützung der internen und externen Bearbeiter, Weiterentwicklung des IT-Systems Omnitracker
  • IT Koordination für die Abteilung 8, u.a. Geschäftsprozessmanagement, Änderungen der IT-Architektur, Mitarbeit im Koordinierungsgremium Informationssicherheit der Bundesnetzagentur
  • Unterstützung der Abteilungsleitung bei der Planung und Steuerung der Vorhaben, u.a. regelmäßige Aktualisierung von Detail- und Übersichtszeitplänen für die Bundesfachplanungs- und Planfeststellungsverfahren, Ressourcenplanung und Risikosteuerung
  • organisatorische und technische Unterstützung von Antragskonferenzen und Erörterungsterminen vor Ort
  • Übernahme weiterer Tätigkeiten aus dem Aufgabenspektrum des Referats ist möglich. Ein genauer Aufgabenzuschnitt erfolgt nach Absprache im Rahmen der Dienstaufnahme
    Für Aufgabenerledigung sind Dienstreisen erforderlich.

Es besteht auch die Möglichkeit, bei Bedarf weitere Stellen in den eingangs genannten Fachrichtungen auch in anderen Organisationseinheiten der Bundesnetzagentur zu besetzen.

Wir erwarten von Ihnen:

  • ein mit überdurchschnittlichem Erfolg abgeschlossenes Hochschulstudium einer der oben genannten Fachrichtungen
  • nachgewiesenen Kenntnissen im Bereich Informatik
  • sehr gute Kenntnisse im Geschäftsprozessmanagement, im Bereich IT-Strategien und IT-Architektur sowie der Modellierung von Daten
  • Qualifikationen im Bereich Einwendungsmanagement und Projektmanagement, insbesondere ein sicherer Umgang mit MS Projekt und Datenbanken, sind von Vorteil
  • idealerweise Kenntnisse des Netzausbaubeschleunigungsgesetzes
  • Erfahrungen aus dem Bereich Informationstechnik und Sicherheit vorteilhaft
  • Freude am Arbeiten in interdisziplinär besetzten Teams und Teamfähigkeit
  • ausgeprägte Koordinations- und Organisationsfähigkeit
  • gute Kommunikationsfähigkeit in Wort und Schrift
  • geistige Flexibilität und lösungsorientierte Arbeitsweise
  • sicheres, verbindliches und freundliches Auftreten
  • Belastbarkeit, selbstständige Arbeitsweise und Eigeninitiative
  • Konfliktfähigkeit im Umgang mit Bürgern vor Ort
  • sicherer Umgang mit den gängigen Office-Programmen
  • gute Englischkenntnisse

Sofern Sie einen ausländischen Hochschulabschluss erlangt haben, fügen Sie bitte Ihren Bewerbungsunterlagen einen Nachweis über die Anerkennung des Abschlusses durch die Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) der Kultusministerkonferenz bei.

Wir bieten Ihnen:

  • eine Übernahme bis zur Besoldungsgruppe A 14 Bundesbesoldungsordnung sofern Sie bereits verbeamtet sind
  • eine Beschäftigung mit einer Eingruppierung nach Entgeltgruppe 13 TVöD; bei mehrjähriger einschlägiger Berufserfahrung ist eine Eingruppierung bis Entgeltgruppe 14 TVöD möglich; die Übernahme in das Beamtenverhältnis wird angestrebt (bei Vorliegen von insgesamt mind. 300 ECTS Punkten)
  • Arbeiten in einem selbstständigen und hoch motivierten Team auf einem interessanten und zukunftsorientierten Gebiet

Beruf und Familie Zertifikat 2015

Bewerbungen von Frauen sind besonders erwünscht. Wir begrüßen ausdrücklich Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen; sie werden bei gleicher Eignung im Rahmen der Regelungen des Bundesgleichstellungsgesetzes vorrangig eingestellt. Die Bundesnetzagentur unterstützt die Vereinbarkeit von Beruf und Familie, z. B. durch flexible Arbeitszeitmodelle. Seit 2015 ist sie als besonders familienfreundlicher Arbeitgeber zertifiziert.

Ihre vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte (bei Masterabschlüssen unter Angabe der gesamten ECTS-Punkte) unter Angabe der Kennziffer 811 bis zum 21.11.2019:

per E-Mail (als eine zusammengefasste Datei im pdf-Format) an: Karriere1@BNetzA.de

Für eine erste Interessensbekundung können Sie uns gerne Ihren Lebenslauf und Ihr Abschlusszeugnis vorab übermitteln.

oder per Post an die:
Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas,
Telekommunikation, Post und Eisenbahnen
Z 12-13, Kennziffer 811
Postfach 80 01
53105 Bonn

Informationen zum TVöD erhalten Sie auf den Internetseiten des Bundesministeriums des Innern.

Informationen zum Bewerbungsprozess haben wir in einer PDF-Datei für Sie zusammengestellt.