Navigation und Service

Volljuristen (m/w/d) für die Abteilung "Informationstechnik und Sicherheit" am Standort Mainz

Standort
Bewerbungsfrist 19. Januar 2020

Die Bundesnetzagentur sucht

Volljuristen (m/w/d)
als Referenten (m/w/d),

vorrangig für das Referat IS 14 „Automatisiertes Auskunftsverfahren, Angelegenheiten des Post- und Telekommunikationssicherstellungsgesetzes“ der Abteilung Informationstechnik und Sicherheit am Standort Mainz.

Die Bundesnetzagentur:

Zentrale Aufgabe der Bundesnetzagentur ist es, den Wettbewerb in den Energie-, Telekommunikations-, Post- und Eisenbahnmärkten zu fördern und die Leistungsfähigkeit der Infrastrukturen in diesen Bereichen sicherzustellen. Die Behörde regelt außerdem die Nutzung von Frequenzen und Rufnummern. Eine besondere Rolle spielt die Bundesnetzagentur auch bei der Umsetzung der Energiewende: Sie beschleunigt die Planung neuer Stromleitungen und stellt damit sicher, dass Energie auch in Zukunft verlässlich verfügbar ist und bezahlbar bleibt.

Aufgabenbereich des Referats IS 14

Das Referat IS14 ist für die Durchführung des automatisierten Auskunftsverfahrens (AAV) nach § 112 TKG zuständig, einem Verfahren der öffentlichen Sicherheit. Dieses ermöglicht es Sicherheitsbehörden, wie z.B. Polizeidienststellen, aber auch Verfassungsschutzbehörden, dem Militärischen Abschirmdienst, dem Bundesnachrichtendienst sowie Notrufabfragestellen jederzeit Auskünfte aus Kundendateien der Telekommunikationsunternehmen, wie etwa Name, Anschrift und Rufnummer, für ihre Aufgabenerfüllung rund-um-die-Uhr und hochsicher abzurufen. Weiterhin ist das Referat bei Verstößen gegen die §§ 111-113 TKG für das Führen von Aufsichtsverfahren zuständig. Außerdem bearbeitet es vorwiegend rechtlich geprägte Angelegenheiten des Post- und Telekommunikationssicherstellungsgesetzes (PTSG) und kontrolliert die Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften bei allen Telekommunikationsunternehmen, die der Verpflichtung nach PTSG unterfallen. Bei Bedarf wird es hierbei aufsichtsrechtlich tätig.

Aufgaben auf dem Dienstposten

  • Aufbau eines rechtssicheren Ablaufs für Aufsichtsverfahren gemäß § 115 TKG im Hinblick auf Verstöße gegen § 111 und § 112 TKG sowie im Hinblick auf das PTSG
  • Leitung und Durchführung von Aufsichtsverfahren gemäß § 115 TKG sowie § 10 PTSG, Begleitung von und Unterstützung bei Gerichtsverfahren
  • Juristischer Ansprechpartner für Sicherheitsbehörden, Verpflichtete, Diensteanbieter und BfDI zu §§ 111 – 113 TKG und PTSG
  • Bearbeitung von Rechtsangelegenheiten zum TKG und zum PTSG mit Bezug zum Aufgabenbereich des Referats
  • Vertretung der Referatsleitung als Ansprechpartner/in für das BMWi für die Themen im Zuständigkeitsbereich des Referats; Mitwirkung bei der Zuarbeit für das BMWi bei diesen Themen
  • Teilnahme an nationalen, inner- und außerbehördlichen Gremien im Aufgabenbereich des Referats

Da die Aufgabenerledigung an mehreren Dienstorten erfolgt, ist das Durchführen regelmäßiger, auch mehrtägiger Dienstreisen unerlässlich. Ferner ist eine erweiterte Überprüfung nach dem Sicherheitsüberprüfungsgesetz (§ 9 SÜG) notwendig.

Es besteht auch die Möglichkeit, bei Bedarf weitere Stellen in den eingangs genannten Fachrichtungen auch in anderen Organisationseinheiten der Bundesnetzagentur zu besetzen.

Wir erwarten von Ihnen:

  • ein mit überdurchschnittlichem Erfolg abgeschlossenes 1. und 2. juristisches Staatsexamen
  • Erfahrungen und Kenntnisse im IT- bzw. TK-Recht sind von Vorteil
  • wegen der Vertretung der Referatsleitung sind Erfahrungen mit Führungsaufgaben bzw. Interesse an Führungsaufgaben von Vorteil
  • Interesse an Informations- und Telekommunikationstechnik und die Bereitschaft, sich mit Fragestellungen des Technik-Rechts intensiv zu beschäftigen
  • die Fähigkeit und Bereitschaft, sich innerhalb kurzer Zeit in komplexe juristische sowie informations- und nachrichtentechnische, verwaltungsrechtliche und Grundsatzfragestellungen einzuarbeiten und praktikable Entscheidungsentwürfe, Lösungen und Konzepte zu erstellen sowie deren Umsetzung zu leiten und zu überprüfen
  • gute Kenntnisse der englischen Sprache
  • ausgeprägte Fähigkeit zu selbstständiger, eigeninitiativer, zielgerichteter und lösungsorientierter Arbeit und Organisation derselben
  • konzeptionelle und zielorientierte Zusammenarbeit mit einem interdisziplinären Team sowie eine gute Teamfähigkeit
  • sehr gute schriftliche und mündliche Kommunikationsfähigkeit
  • hohe Belastbarkeit und Eigenmotivation
  • sicherer Umgang mit den gängigen Office-Programmen (z.B. Word, Excel und Outlook)

Wir bieten Ihnen:

  • eine sofortige Übernahme in das Beamtenverhältnis (Einstiegsamt A13), falls die beamtenrechtlichen Voraussetzungen erfüllt sind; alternativ eine unbefristete Beschäftigung mit einer Eingruppierung nach Entgeltgruppe 13 TVöD; bei mehrjähriger einschlägiger Berufserfahrung ist eine Eingruppierung bis Entgeltgruppe 14 TVöD möglich
  • eine Übernahme bis zur Besoldungsgruppe A 14 Bundesbesoldungsordnung, sofern bereits verbeamtet
  • Arbeiten in einem selbstständigen und hoch motivierten Team auf einem interessanten und zukunftsorientierten Gebiet

Beruf und Familie Zertifikat 2015

Bewerbungen von Frauen sind besonders erwünscht. Wir begrüßen ausdrücklich Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen; sie werden bei gleicher Eignung im Rahmen der Regelungen des Bundesgleichstellungsgesetzes vorrangig eingestellt. Die Bundesnetzagentur unterstützt die Vereinbarkeit von Beruf und Familie, z. B. durch flexible Arbeitszeitmodelle. Seit 2015 ist sie als besonders familienfreundlicher Arbeitgeber zertifiziert.

Ihre vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte unter Angabe der Kennziffer IS 14 bis zum 19.01.2020:

per E-Mail (als eine zusammengefasste Datei im pdf-Format) an: Karriere1@BNetzA.de

Für eine erste Interessensbekundung können Sie uns gerne Ihren Lebenslauf und Ihr Abschlusszeugnis vorab übermitteln.

Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen
Z 12-15, Kennziffer IS 14
Postfach 80 01
53105 Bonn

Informationen zum TVöD erhalten Sie auf den Internetseiten des Bundesministeriums des Innern.

Informationen zum Bewerbungsprozess haben wir in einer PDF-Datei für Sie zusammengestellt.