Navigation und Service

Die Bundesnetzagentur sucht Referent*innen (m/w/d) für die Fachrichtungen Umweltplanung, Landschaftsplanung, Raumplanung, Landespflege, Landschaftsökologie, Land- und Forstwirtschaft bzw. einer vergleichbaren Studienrichtung

Standort Bonn
Bewerbungsfrist 25. September 2020

Die Bundesnetzagentur

Zentrale Aufgabe der Bundesnetzagentur ist es, den Wettbewerb in den Energie-, Telekommunikations-, Post- und Eisenbahnmärkten zu fördern und die Leistungsfähigkeit der Infrastrukturen in diesen Bereichen sicherzustellen. Die Behörde regelt außerdem die Nutzung von Frequenzen und Rufnummern. Eine besondere Rolle spielt die Bundesnetzagentur auch bei der Umsetzung der Energiewende: Sie beschleunigt die Planung neuer Stromleitungen und stellt damit sicher, dass Energie auch in Zukunft verlässlich verfügbar ist und bezahlbar bleibt.

Aufgabenbereich des Referats 805

Das Referat 805 führt Verfahren zur Bundesfachplanung für die Bestimmung von Trassenkorridoren für Höchstspannungsleitungen sowie die entsprechenden Planfeststellungsverfahren für die Errichtung, den Betrieb oder die Änderung von Höchstspannungsleitungen durch.
Zu den Aufgaben des Referates gehören insbesondere

  • die Prüfung von Antragsunterlagen sowie die Erstellung von Entscheidungen bzw. Beschlüssen in Bundesfachplanungs- und Planfeststellungsverfahren
  • die Vorbereitung, Organisation und Durchführung von Antragskonferenzen
  • die Festlegung des Untersuchungsrahmens u.a. für Strategische Umweltprüfungen und Umweltverträglichkeitsprüfungen
  • die Durchführung der Behörden- und Öffentlichkeitsbeteiligungen sowie von Anhörungen inklusive Erörterungsterminen

Ihre Aufgaben

Zusammen mit den anderen Kolleginnen und Kollegen des Referats nimmt der Referent (m/w/d) auf seinem Fachgebiet insbesondere folgende Aufgaben wahr:

  • die Prüfung der Anträge auf Bundesfachplanung und Planfeststellung auf Vollständigkeit und inhaltliche Plausibilität,
  • die Vor- und Nachbereitung von sowie die Teilnahme an Abstimmungsgesprächen mit den Vorhabenträgern und anderen Verfahrensbeteiligten zu den laufenden bzw. anstehenden Genehmigungs-verfahren,
  • Planung, Organisation und Durchführung von Anhörungsterminen wie Antragskonferenzen und Erörterungstermine
  • Inhaltliche Auswertung von Einwendungen und Stellungnahmen, die im Rahmen der Anhörungen bzw. in deren Vorfeld eingehen
  • Erstellen der Entscheidungsentwürfe im Rahmen der Bundesfachplanung und der Planfeststellung

Für die Erledigung der Aufgaben sind regelmäßige Dienstreisen notwendig.

Ihr Profil

  • ein mit überdurchschnittlichem Erfolg abgeschlossenes Hochschulstudium in einer der o. g. Fachrichtungen
  • Grundkenntnisse der Stromnetzausbauplanung oder Erfahrungen in diesem oder anderen Bereichen der Infrastrukturplanung oder die Bereitschaft, sich diese anzueignen
  • logisch-analytisches Denkvermögen
  • sehr gute Auffassungsgabe, Zuverlässigkeit und Flexibilität
  • Kommunikationsfähigkeit und Freude an interdisziplinär geprägter Arbeit im Team
  • Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsvermögen
  • die Fähigkeit, komplexe Sachverhalte und differenzierte Lösungen schriftlich wie auch mündlich strukturiert und klar zu formulieren
  • sicherer Umgang mit den gängigen Office-Programmen (z.B. Word, Excel und Outlook)
  • gute Englischkenntnisse

Unser Angebot

  • Eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit an der Schnittstelle zwischen Politik, Wirtschaft und Verwaltung mit vielen Gestaltungsmöglichkeiten in einem hoch motivierten Team
  • Eine Übernahme bis zur Besoldungsgruppe A 14 Bundesbesoldungsordnung, sofern Sie bereits verbeamtet sind
  • Eine unbefristete Beschäftigung mit einer Eingruppierung nach Entgeltgruppe 13 oder 14 TVöD; die Übernahme in das Beamtenverhältnis wird angestrebt
  • Vielfältige Weiterbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten
  • Ein gutes Betriebsklima und kollegiales Miteinander
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Beruf und Familie Zertifikat 2015

Seit 2015 sind wir als besonders familienfreundlicher Arbeitgeber zertifiziert mit u.a. vielfältigen Möglichkeiten in den Bereichen Arbeitszeit, Telearbeit und mobiles Arbeiten, Betreuungsmöglichkeiten für Kinder, diverse Gesundheitsmaßnahmen, eigene Kantine, vergünstigtes Monatsticket für den Personennahverkehr (Job-Ticket).

Ihre Bewerbung

Ihre vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte unter Angabe der Kennziffer 805 bis zum 25.09.2020:

per E-Mail (als eine zusammengefasste Datei im pdf-Format) an: Karriere1@BNetzA.de

Bewerbungen von Frauen sind besonders erwünscht. Wir begrüßen ausdrücklich Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen; sie werden bei gleicher Eignung im Rahmen der geltenden gesetzlichen Regelungen bevorzugt eingestellt.

Sofern Sie einen ausländischen Hochschulabschluss erlangt haben, fügen Sie bitte Ihren Bewerbungsunterlagen einen Nachweis über die Anerkennung des Abschlusses durch die Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) der Kultusministerkonferenz bei.

Hinweis: Aufgrund der aktuellen Situation (Coronavirus-Pandemie) könnten Vorstellungsgespräche ggf. per Videotelefonie geführt werden.

Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen
Z 12-Karriere1, Kennziffer 805
Postfach 80 01
53105 Bonn

Weitere Hinweise und Bewerbungstipps finden Sie hier.

Informationen zum TVöD erhalten Sie auf den Internetseiten des Bundesministeriums des Innern, www.bmi.bund.de